Hauptmenü öffnen

Vallières-sur-Fier ist eine französische Gemeinde mit 2.473 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haute-Savoie in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Annecy und zum Kanton Rumilly.

Vallières-sur-Fier
Vallières-sur-Fier (Frankreich)
Vallières-sur-Fier
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Haute-Savoie
Arrondissement Annecy
Kanton Rumilly
Gemeindeverband Rumilly Terre de Savoie
Koordinaten 45° 54′ N, 5° 56′ OKoordinaten: 45° 54′ N, 5° 56′ O
Höhe 292–1.000 m
Fläche 19,14 km2
Einwohner 2.473 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 129 Einw./km2
Postleitzahl 74150
INSEE-Code

Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2019 durch die Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden Vallières und Val-de-Fier, denen in der neuen Gemeinde der Status einer Commune déléguée jedoch nicht zuerkannt wurde. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Vallières.[1]

GeografieBearbeiten

 
Blick ins Val de Fier

Vallières-sur-Fier liegt etwa 16 km westlich der Stadt Annecy (Luftlinie). Die Gemeinde erstreckt sich im Albanais, leicht erhöht am Rand der breiten Talniederung des Fier, östlich des Höhenrückens der Montagne du Gros Foug. Die verkehrstechnische Erschließung erfolgt durch die Départementsstraße D 14. Nachbargemeinden sind: Versonnex im Norden, Saint-Eusèbe im Nordosten, Hauteville-sur-Fier im Osten, Sales im Südosten, Rumilly im Süden, Moye und Lornay im Südwesten, Motz und Seyssel im Westen, sowie Droisy und Crempigny-Bonneguête im Nordwesten.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Vallières-sur-Fier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erlass der Präfektur No. DRCL BCLB-2018-0026 über die Bildung der Commune nouvelle Vallières-sur-Fier vom 7. Mai 2018