Hauptmenü öffnen

BeschreibungBearbeiten

Das Valbellahorn ist zwischen den Gipfeln des Strel (2672 m ü. M.) und des Sandhubel (2763 m ü. M.) gelegen. Gegen Nordwesten fällt der Gipfel steil zum Hochplateau des Altein Tiefenberg ab, im Nordosten liegt der Altein mit dem Alteingrat. Im Süden liegt die Davoser Fraktionsgemeinde Wiesen. Auf dem Gipfelgrat verläuft die Gemeindegrenze von Davos und Arosa. Das Valbellahorn besteht grösstenteils aus Wettersteindolomit, der auf alpinem Muschelkalk und Rauhwacke aus dem älteren Trias sowie auf dem vom Sandhubel herziehenden Verrucano ruht[1]. Der Gipfel kann von Wiesen, Glaris, oder Arosa aus bestiegen werden[2].

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Valbellahorn im Geographischen Lexikon der Schweiz, aufgerufen am 9. April 2018.
  2. Swisstopo Valbellahorn aufgerufen am 9. April 2018.