VV DOS

niederländischer Fußballverein

VV DOS (kurz für Voetbalvereniging Door Oefening Sterk, zu deutsch: „Fußballverein Durch Übung Stark“) war ein Fußballverein aus Utrecht, Niederlande. DOS wurde 1901 gegründet. In der Ära des bezahlten Fußballs in den Niederlanden spielte der Verein von 1954 bis 1970 in der höchsten Spielklasse und gewann dabei 1958 die nationale Meisterschaft.

VV DOS
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Voetbalvereniging Door Oefening Sterk
Sitz Utrecht, Niederlande
Gründung 1901
Auflösung 2004
Farben Gelb-Schwarz
Erste Fußballmannschaft
Spielstätte
Plätze
Heim


Mannschaft des VV DOS, 27. Juni 1954
Das Galgenwaard Stadion (1936)

1970 fusionierte er mit USV Elinkwijk und Velox zum FC Utrecht. DOS blieb noch bis 2004 ein Amateurverein erhalten, als sich die Amateurabteilung mit USV Holland und Stichtse Boys zur DHSC zusammenschloss.

ErfolgeBearbeiten

Die Meistermannschaft von 1958Bearbeiten

Frans de Munck, Hans Kraay, Martin Okhuijsen, Henk Temming, Wim Visser, Gerrit Krommert, Louis van den Bogert, Dirk Lammers, Tonny van der Linden, Cor Luiten, Andries Nagtegaal, Jan van Capelle, Jacques Westphaal, Wim van den Bergh, Rini de Jong, Huub van der Heyden, Luc Flad, Mosje Temming, Willem Steygerwald, Jacques Koole, Piet Wolfs. Trainer: Joseph "Pepi" Gruber

TrainerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: VV DOS – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • VV DOS bei voetballegends.nl (niederländisch)

EinzelnachweiseBearbeiten