Hauptmenü öffnen

Urspring (Steingaden)

Ortsteil von Steingaden

Urspring ist ein Ortsteil der Gemeinde Steingaden im oberbayerischen Landkreis Weilheim-Schongau.

Urspring
Gemeinde Steingaden
Koordinaten: 47° 42′ 8″ N, 10° 50′ 7″ O
Höhe: 750 m ü. NHN
Einwohner: 283 (1987)
Eingemeindung: 1. April 1939
Postleitzahl: 86989
Vorwahl: 08862
Filialkirche St. Maria Magdalena
Filialkirche St. Maria Magdalena

LageBearbeiten

Das Kirchdorf liegt circa zwei Kilometer westlich von Steingaden. Knapp nordwestlich des Ortes beginnt der Lechstausee Urspring. Von der südlich verlaufenden Staatsstraße 2059 führt die Kreisstraße WM 18 in den Ort.

GeschichteBearbeiten

Urspring wurde im Zuge der Verwaltungsreformen im Königreich Bayern 1818 zur selbständigen politischen Gemeinde und gehörte zum Landgericht Schongau. Ortsteile waren:[1]

Am 1. April 1939 vereinigte sich Urspring mit zwei Nachbargemeinden zur Gemeinde Steingaden.[2]

BaudenkmälerBearbeiten

Siehe auch: Liste der Baudenkmäler in Urspring

WeblinksBearbeiten

  Commons: Urspring (Steingaden) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ortschaften-Verzeichnis für den Freistaat Bayern, Gebietsstand 1928
  2. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 566.