Hauptmenü öffnen

Uri ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 2989 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Sassari auf Sardinien. Die Gemeinde liegt etwa 11 Kilometer südwestlich von Sassari. Im Gemeindegebiet liegt der Stausee Lago del Cuga (ital. Bacino Artificiale del Cuga).

Uri
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Uri (Italien)
Uri
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Sassari (SS)
Koordinaten 40° 38′ N, 8° 30′ OKoordinaten: 40° 38′ 0″ N, 8° 30′ 0″ O
Höhe 150 m s.l.m.
Fläche 56,72 km²
Einwohner 2.989 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km²
Postleitzahl 07040
Vorwahl 079
ISTAT-Nummer 090076
Volksbezeichnung Uresi
Schutzpatron Nostra Signora della Pazienza (13. September)
Website Uri
Uri, panorama (04).jpg
Blick auf Uri

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Im Gemeindegebiet finden sich Reste der Nuraghenkultur aus der Zeit zwischen 1700 und 200 vor Christus. In der Gemeinde liegt die Nuraghensiedlung Santa Caterina. Bedeutend sind auch die Ruinen der Paulus-Abtei an der Gemeindegrenze zu Ittiri.

VerkehrBearbeiten

In Uri kreuzen sich in der kleinen Ortschaft Cantoniera Scala Cavalli die Strada Statale 131bis Carlo Felice und die Strada Statale 127bis Settentrionale Sarda.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Uri (Sardinien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.