Hauptmenü öffnen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Darstellung der Schwierigkeiten, besonderen Anforderungen oder Aspekten, die bei Planung, Bau und Betrieb von Unterwassertunneln auftreten können – die Wikipedia ist kein Wörterbuch! – der Artikel ist in seiner jetzigen Form nicht viel mehr als eine Linkliste, die Wikipedia ist keine Linksammlung! ... außerdem kann ein Unterwassertunnel auch noch ein Stollen sein, der das Unterwasser eines Kraftwerkes führt!
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Ein Unterwassertunnel ist ein Tunnel unter einem Fluss oder einer Meerenge und kann als (teurere) Alternative zu einer Brücke errichtet werden. Der Bau von Unterwassertunneln erfolgt oft bei der Querung von Wasserwegen, welche von großen Schiffen befahren werden, da Unterwassertunnel keine Limitierung der Durchfahrtshöhe für den Schiffsverkehr darstellen. Insbesondere für Eisenbahnen stellen Unterwassertunnel bei flacher Topografie eine geeignete Alternative zu einer Hochbrücke dar, weil sie eine steigungsarme Streckenführung gestatten.

Inhaltsverzeichnis

Unterwassertunnel in DeutschlandBearbeiten

Unterwassertunnel weltweitBearbeiten

Ägypten
Australien
Belgien
China
Dänemark
Dänemark/Deutschland
Estland/Finnland
Färöer
Frankreich
Frankreich/Vereinigtes Königreich
Hongkong
Irland
Island
Japan
Kanada
Niederlande
Norwegen
Russische Föderation/USA
Schweiz
Singapur
Südkorea
Türkei
USA
Vereinigtes Königreich

LiteraturBearbeiten

Siehe auchBearbeiten