Hauptmenü öffnen

Die Universität Kyōto (jap. 京都大学, Kyōto Daigaku) ist eine der größten und prestigeträchtigsten Universitäten in Japan. Die Universität hat folgende Campus: Yoshida-Campus im Kyōtoer Stadtbezirk Sakyō-ku, Uji-Campus in Uji und Katsura-Campus im Kyōtoer Stadtbezirk Nishikyō-ku.

京都大学
Universität Kyōto
Logo
Gründung 18. Juni 1897
Trägerschaft staatlich
Ort Kyōto
Präsident Hiroshi Matsumoto (seit 2008)[1]
Studierende 22.698 (2017)[2]
Mitarbeiter 5.397 (2008)[2]
davon Professoren 1.001 (2008)[2]
Jahresetat 138.915 Mio ¥ (2007)[2]
Netzwerke HeKKSaGOn
Website www.kyoto-u.ac.jp
Universität Kyōto

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Universität Kyōto wurde im Juni 1897 als Kaiserliche Universität Kyōto durch die Kaiserliche Anordnung #209 als zweite Universität Japans gegründet. 1899 wurden die Fakultäten Recht und Medizin gegründet. Im Dezember desselben Jahres öffneten die Universitätsbibliothek und das Universitätskrankenhaus ihre Pforten. 1926 kam ein Institut für chemische Nachforschungen hinzu. Im Jahre 1947 wurde die Universität in Universität Kyōto umbenannt. Seit 1949 sind fast jedes Jahr neue Fakultäten, Forschungsstationen und Laboratorien eröffnet worden. 1997 wurde das Universitätsmuseum eröffnet.

GliederungBearbeiten

Im Jahr 2008 war die Universität in 10 Fakultäten gegliedert:

Es gab 17 Graduiertenschulen, 13 Forschungsinstitute und 28 Forschungszentren.

AbsolventenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Universität Kyōto – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. President and Executive Directors. (Nicht mehr online verfügbar.) 2010, archiviert vom Original am 18. Oktober 2012; abgerufen am 25. Februar 2011 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kyoto-u.ac.jp
  2. a b c d Kyoto University Facts & Figures. 2017, abgerufen am 18. November 2017 (englisch).
  3. Nobel Laureates. Universität Kyōto, abgerufen am 19. Dezember 2009 (englisch).

Koordinaten: 35° 1′ 34,7″ N, 135° 46′ 51″ O