Hauptmenü öffnen

Universität Hasselt

Universität in Belgien

Die Universität Hasselt (oder Universiteit Hasselt oder UHasselt) ist eine belgische Universität mit Sitz in Hasselt und Diepenbeek. Die Universität ist Mitglied im grenzüberschreitenden Hochschulverbund ALMA.

Universität Hasselt
Logo
Motto Knowledge in Action
Gründung 1971[1]
Trägerschaft staatlich
Ort Hasselt, Belgien
Rektor (rector / voorzitter Statutaire Commissie van Advies) Luc de Schepper[2]
Studierende 6.042 (Stand 2016)[3]
Mitarbeiter 950 (2012)
Website www.uhasselt.be

GeschichteBearbeiten

 
Fahrradweg zum Campus Diepenbeek

Die Universität wurde 1971 unter dem Namen Limburgs Universitair Centrum (LUC) gegründet. Im September 1973 wurde auf dem Campus Diepenbeek der Betrieb aufgenommen in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Zahnmedizin und Medizin. Die Universität zählte zu Beginn 322 Studenten und hatte 24 akademische Lehrkräfte.

Ab 1991 wurde die Economische Hogeschool Limburg als Fakultät für angewandte Wirtschaftswissenschaften in die Universität eingegliedert.

Durch die enge Kooperation mit der niederländischen Universität Maastricht entstand 2000 die Transnationale Universität Limburg (tUL), eine länderübergreifende Universität, die mangels eines eigenen Campus noch in den Räumen der Universitäten Hasselt und Maastricht untergebracht ist.

2002 gründeten die Universität Hasselt, die Provinciale Hogeschool Limburg und die Xios Hogeschool Limburg die Associatie Universiteit Hasselt.

Der Name des LUC wurde am 15. Juni 2005 in die heutige Bezeichnung geändert.

Seit 2012 existiert ein zweiter Campus in der Innenstadt von Hasselt (Juristische Fakultät sowie Rektorat). Durch eine teilweise Fusion mit den Hochschulen PHL und XIOS entstanden 2013 zwei neue Fakultäten an der Universität Hasselt (Ingenieurwissenschaften sowie Kunst und Architektur), wodurch sich die Studentenzahl der Universität auf 5500 erhöhte.

Die Universität heuteBearbeiten

2016 hatte die Universität ca. 6.400 Studenten, 520 Doktoranden und insgesamt 1300 Angestellte.[4]

Rektor ist Luc de Schepper[5], Vize-Rektoren sind seit 1. Oktober 2016 Karin Coninx und Jean-Michel Rigo. Ihre Amtszeit endet am 30. September 2020.[6]

FakultätenBearbeiten

Es gibt sechs Fakultäten:

  • Fakultät für Angewandte Wirtschaftswissenschaften
  • Medizinische Fakultät
  • Naturwissenschaftliche Fakultät
  • Juristische Fakultät
  • Ingenieurwissenschaften
  • Fakultät für Kunst und Architektur

InstituteBearbeiten

Die Forschungsaktivitäten sind hauptsächlich in sieben Instituten gebündelt. Die Institute arbeiten fachgruppen- und teilweise sogar fakultätsübergreifend:

  • Biomedisches Forschungsinstitut (BIOMED)
  • Zentrum für Umwelt (CMK)
  • Zentrum für Statistik (CENSTAT)
  • Expertisezentrum für digitale Medien (EDM)
  • Institut für Materialwissenschaften (IMO)
  • Institut für Mobilität (IMOB)
  • Zentrum für Unternehmertum und Innovation (KIZOK)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Universität Hasselt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.uhasselt.be/UH/Hasselt-University/About-UHasselt/About-us/History.html
  2. UH. Abgerufen am 4. August 2019.
  3. Onderwijs in cijfers, uhasselt.be (zuletzt abgerufen: 11. Juni 2016)
  4. Homepage, aufgerufen am 8. August 2016
  5. Homepage der Universität, abgerufen am 23. Januar 2017
  6. Homepage der Universität, abgerufen am 23. Januar 2017

Koordinaten: 50° 55′ 31″ N, 5° 23′ 27″ O