Hauptmenü öffnen
Union für Europa
Offizielle Abkürzung UfE
Fraktions­vorsitzender FrankreichFrankreich Jean-Claude Pasty
Gründung 1995
Vorgänger Sammlungsbewegung der Europäischen Demokraten (EDA), Forza Europa (FE)
Auflösung 1999
Nachfolger Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP), Union für das Europa der Nationen (UEN)
Aus­richtung Gaullismus, Konservativismus

Union für Europa war eine Fraktion im Europäischen Parlament. Sie entstand im Juli 1995 aus der Fusion der Fraktion der Sammlungsbewegung der Europäischen Demokraten mit der nur aus italienischen Mitgliedern bestehenden Fraktion Forza Europa. Ihre Mitglieder werden als gaullistisch, konservativ und/oder populistisch beschrieben. Sie war bei ihrer Gründung drittstärkste Fraktion im Europaparlament.[1]

1995 und 1996 wechselten die vier Abgeordneten der Centro Cristiano Democratico zur Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP). Im Februar 1997 wechselten zwei Forza Italia-Mitglieder zur Liberaldemokratischen Fraktion. Im Juni 1998 wechselten schließlich mit 21 Abgeordneten der Großteil der Forza Italia zur EVP-Fraktion. Nach der Europawahl 1999 wechselte auch die RPR zur EVP-Fraktion, während sich CDS-PP und Fianna Fail an der Gründung der neuen Fraktion Union für das Europa der Nationen beteiligten.

MitgliederBearbeiten

Land Partei Mitglieder
Frankreich  Frankreich Rassemblement pour la République (RPR) 14*
Griechenland  Griechenland Politiki Anixi (PA) 02
Irland  Irland Fianna Fáil (FF) 07
Italien  Italien Forza Italia (FI) (24)
Centro Cristiano Democratico (CDC) (04)
Lega Nord 01
Niederlande  Niederlande Unabhängige 02+
Portugal  Portugal Centro Democrático e Social – Partido Popular (CDS-PP) 03
* zwei Zugänge und einen Abgang zur Fraktion Europa der Nationen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.faqs.org/faqs/european-union/basics/part3/