Umweltministerium (Frankreich)

Das Umweltministerium von Frankreich (offiziell französisch Ministère de la Transition écologique et solidaire, auf Deutsch: Ministerium für den ökologischen und solidarischen Übergang) ist ein Kabinettressort in der französischen Regierung. Der Minister und sein Kabinett haben ihren Sitz im Hôtel de Roquelaure, Boulevard Saint-Germain in Paris. Die zentrale Administration befindet sich in dem Hochhausviertel La Défense, in einem Teil des Grande Arche sowie im Tour Séquoia.

Hôtel de Roquelaure, Umweltministerium, Sitz des Kabinetts
Tour Séquoia (2015), Umweltministerium, Sitz der Administration
Barbara Pompili (2014), seit Juli 2020 Ministerin für den ökologischen und solidarischen Übergang

Das erste Ministerium im Bereich des Umweltschutz wurde in Frankreich im Januar 1971 gegründet, als Robert Poujade im Kabinett Chaban-Delmas zum beigeordneten Minister für den Schutz der Natur und der Umwelt berufen wurde.[1] Seit Juli 2020 ist Barbara Pompili die Ministerin für den ökologischen und solidarischen Übergang (Ministre de la Transition écologique et solidaire).

BezeichnungBearbeiten

Die Bezeichnung und die genauen Zuständigkeiten des Ministeriums, das im Bereich des Umweltschutz arbeitet, änderte sich seit 2002 häufig.

Jahr Bezeichnung (deutsch) Bezeichnung (französisch) Abkürzung
1971 Umweltministerium Ministère de l'Environnement
2002 Ministerium für Ökologie und nachhaltige Entwicklung Ministère de l'Écologie et du Développement durable MEDD
2007 Ministerium für Ökologie, nachhaltige Entwicklung und Raumordnung Ministère de l’Ecologie, du Développement durable et de l’Aménagement du Territoire MEDAD
2008 Ministerium für Ökologie, Energie, nachhaltige Entwicklung und Raumplanung Ministère de l’Ecologie, de l’Energie, du Développement durable et de l’Aménagement du Territoire MEEDDAT
2009 Ministerium für Ökologie, Energie, nachhaltige Entwicklung und des Meers Ministère de l’Ecologie, de l’Energie, du Développement durable et de la Mer MEEDDM
2010 Ministerium für Ökologie, nachhaltige Entwicklung, Verkehr und Wohnungswesen Ministère de l'Écologie, du Développement durable, des Transports et du Logement MEDDTL
2012 Ministerium für Ökologie, nachhaltige Entwicklung und Energie Ministère de l'Écologie, du Développement durable et de l'Énergie MEDDE
2016 Ministerium für Umwelt, Energie und des Meers Ministère de l’Environnement, de l'Énergie et de la Mer MEEM
2017 Ministerium für den ökologischen und solidarischen Übergang Ministère de la Transition écologique et solidaire MTES

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1971 : création du ministère de l'environnement in www.ina.fr (französisch)