Ulrich Faulhaber

deutscher Schauspieler und Synchronsprecher

Ulrich Faulhaber, auch Uli Faulhaber, (* 3. Mai 1941 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher.

LebenBearbeiten

Aufgewachsen in Hamburg, besuchte er dort die Rudolf-Steiner-Schule. Er begann seine künstlerische Laufbahn 1958 als Regieassistent beim Theater. 1959 spielte er am Thalia Theater unter Intendant Willy Maertens seine erste Rolle. Es folgten Gastspiele an den Hamburger Kammerspielen, am Theater im Zimmer und am theater 53.

Bei den Münchner Kammerspielen erhielt er in der Spielzeit 1962/63 sein erstes festes Engagement. Von 1965 bis 1968 gehörte er zum Ensemble des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg. 1972 bis 1975 war er Mitglied der Bühnen der Stadt Frankfurt. Seitdem ist er freischaffend.

1978 sah man ihn in dem Stück Das Geld liegt auf der Bank von Curth Flatow auf dem Bildschirm. Er spielte weiter 1993 in der ARD-Produktion Der kleine Vampir – Neue Abenteuer mit. Zwischen 1976 und 2006 trat er in 14 Tatort- Episoden auf, von 1976 bis 1985 als Kriminalassistent Hassert neben mehreren Hauptdarstellern in Sendungen des SFB, danach in verschiedenen Nebenrollen. Faulhaber wirkte auch in vielen Serien wie Frauenarzt Dr. Markus Merthin, Der Sonne entgegen, Die Leute vom Domplatz, CityExpress und Großstadtrevier mit. Neben seiner Arbeit für das Fernsehen tritt er auch im Ohnsorg-Theater auf.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Hörspiele (Auswahl)Bearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Hermann J. Huber: Langen Müller's Schauspielerlexikon der Gegenwart. Deutschland. Österreich. Schweiz. Albert Langen. Georg Müller Verlag. München Wien 1986, ISBN 3-7844-2058-3, S. 231.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Das Kellergeheimnis. Abgerufen am 1. Juni 2020.