Ulf Mehrens

deutscher Sportfunktionär und Vorsitzender des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes
Basketballspieler
Ulf Mehrens
Ulf Mehrens 5774.jpg
Ulf Mehrens, 2013
Spielerinformationen
Geburtstag 5. Juli 1956
Geburtsort Oldenburg, Deutschland
Größe 203 cm
Position Power Forward
Nationalmannschaft
1980 BR Deutschland 4 Spiele

Ulf Mehrens (* 5. Juli 1956 in Oldenburg) ist Vorsitzender des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes (DRS), einem Fachverband des Deutschen Behindertensportverbandes, und ehemaliger Basketball-Nationalspieler.

LebenBearbeiten

Mehrens spielte im Jugend- und Herrenbereich Basketball für die Mannschaften des Oldenburger Turnerbundes, sein Abitur bestand er an der Oldenburger Hindenburgschule. Zum Studium ging er nach Hamburg[1] und spielte dort ab 1979[2] für den Hamburger Turnerbund von 1962 in der Basketball-Bundesliga.[3] Im Jahr 1980 bestritt er vier A-Länderspiele für die bundesdeutsche Basketball-Nationalmannschaft.[4]

Er betreute ab 1984[5] die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft als Trainer. Bei den Paralympischen Spielen 1992 wurde die Mannschaft unter seiner Leitung Dritter, bekam aber nachträglich die Silbermedaille, da ein Spieler der Siegermannschaft USA des Dopings überführt wurde.[6] Am 6. Oktober 2008 erhielt Mehrens aus den Händen von Bundespräsident Horst Köhler den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland am Bande für sein außergewöhnliches Engagement im Behindertensport.[7]

Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Vorsitzender des Fachbereichs Rollstuhlbasketball auf nationaler und internationaler Ebene war der ehemalige Nationalspieler für den Deutschen Basketball Bund auch stellvertretender Delegationsleiter bei den Sommer-Paralympics 2004 in Athen und den Sommer-Paralympics 2008 in Peking. Außerdem ist er Vizepräsident des Europäischen Rollstuhlbasketball-Verbandes.

Beruflich ist Mehrens Stabsstellenleiter Öffentlichkeitsarbeit/Sport am Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus Hamburg.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Klaus Kertscher: Ehemalige OTB-Basketballer in exponierten Positionen. In: Oldenburger TB (Hrsg.): Mitteilungen. Oldenburg September 2014, S. 4.
  2. https://www.abendblatt.de/archive/1979/pdf/19791217.pdf/ASV_HAB_19791217_HA_018.pdf
  3. Hamburger Abendblatt- Hamburg: Weltverband soll nach Hamburg umziehen. 24. November 2015, abgerufen am 11. August 2019.
  4. Bilanz: Spieler. Abgerufen am 11. August 2019.
  5. BEHINDERTE : Mit Reifenwechsel - DER SPIEGEL 30/1985. Abgerufen am 26. Dezember 2020.
  6. Kurz notiert. In: Hamburger Abendblatt. 9. November 1992, abgerufen am 26. Dezember 2020.
  7. Hamburger Abendblatt vom 8. Oktober 2008 (abgerufen am 7. September 2009)