Hauptmenü öffnen

Die UN-Klimakonferenz in Marrakesch fand vom 29. Oktober bis 10. November 2001 in Marrakesch statt.[1] Es war die siebte Weltklimakonferenz.[2] Insgesamt waren rund 5000 Regierungsdelegierte, Vertreter von Nicht-Regierungsorganisationen und Journalisten[3] aus mehr als 160 Staaten vertreten, um die Zukunft des Weltklimas zu diskutieren.[4]

UN-Klimakonferenz 2001
Ort Marrakesch, MarokkoMarokko Marokko
Datum 29. Oktober – 10. November 2001
Teilnehmer Mitglieder der UNFCCC
Website unfccc.int/cop7

ErgebnisseBearbeiten

Im April 2001 hatte die Regierung der Vereinigten Staaten ihren Ausstieg aus dem Kyoto-Protokoll erklärt.[5] Ob die Vereinigten Staaten ihre Ablehnung des Kyoto-Protokolls aufgeben würden, war eine der wichtigsten Fragen im Vorfeld gewesen.[1] Die USA nahmen an den Verhandlungen nicht aktiv teil, entsandten aber Beobachter. Die Verhandlungen gerieten am letzten Konferenztag ins Stocken, als sich Australien, Japan, Russland und Kanada weigerten, einigen umstrittenen Punkten der Umsetzungsvereinbarung zuzustimmen. Diese Staaten setzten sich mit Forderungen nach einer großzügigeren Anrechnung von "Kohlenstoffsenken" durch, um ihre Emissionsbilanzen zu senken.[6] Nach langen Verhandlungen wurde ein Kompromiss vereinbart, die sogenannten "Marrakesh Accords". Diese Übereinkommen bestanden aus einem Paket von 15 Absprachen, welche den Weg zur Umsetzung des Kyoto-Protokolls freimachten.[3] Die Delegierten einigten sich auf ein international verbindliches Protokoll zur Reduzierung der Treibhausgase und verabschiedeten ein Regelwerk zum Emissionsrechtehandel.[4] Das Regelwerk von Marrakesch bestimmte die Klima-Richtlinien für Forstwirtschaft, Getreideanbau, Weideland Management und die Rekultivierung.[7] „Das globale Paket ist angenommen“, erklärte der Belgier Vincent Georis als Sprecher der EU-Delegation.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Marrakesch: Klima-Poker geht in die nächste Runde. Weltklimakonferenz. faz.net, 29. Oktober 2001, abgerufen am 6. November 2015.
  2. Report of the Conference of the Parties on its seventh session, held at Marrakesh from 29 October to 10 November 2001. (PDF) unfccc.int, 21. Januar 2002, abgerufen am 6. November 2015 (englisch).
  3. a b Kyoto-Protokoll kann in Kraft treten. (PDF) Wichtige Entscheidungen nach 10 Jahren Klimaverhandlungen – ein Bericht von COP7. bund.de, abgerufen am 31. Dezember 2017.
  4. a b c Marrakesch: Gipfelerfolg in letzter Minute. Klimaschutz. faz.net, 10. November 2001, abgerufen am 6. November 2015.
  5. Internationale Klimakonferenzen. greenpeace.de, abgerufen am 6. November 2015.
  6. Ein kurzer Blick in die Geschichte der UN-Klimakonferenzen (Teil 3). 1992: Klimarahmenkonvention in Rio de Janeiro. carbon-connect.ch, 4. Oktober 2016, abgerufen am 31. Dezember 2017.
  7. LULUCF - Developments at past COP and SB sessions. Marrakesh Accords and COP 7. United Nations Framework Convention on Climate Change, abgerufen am 6. November 2015 (englisch).

Siehe auchBearbeiten