U-Bahnhof Silberhornstraße

U-Bahnhof in München

Der U-Bahnhof Silberhornstraße ist ein Münchner U-Bahnhof, der am 18. Oktober 1980 eröffnet wurde. Er wird von der Linie U2 und seit dem 12. Dezember 2011 von der Verstärkungslinie U7, die nur in der Hauptverkehrszeit fährt, bedient.

Silberhornstraße
U-Bahn.svg
U-Bahnhof in München
Silberhornstraße
U-Bahnhof Silberhornstraße
Basisdaten
Ortsteil Giesing
Eröffnet 18. Oktober 1980
Gleise (Bahnsteig) 2 (Mittelbahnsteig)
Koordinaten 48° 6′ 53″ N, 11° 34′ 50″ OKoordinaten: 48° 6′ 53″ N, 11° 34′ 50″ O
Nutzung
Strecke(n) Stammstrecke 2
Linie(n) U2 U7 U8
Umstiegsmöglichkeiten Straßenbahn Straßenbahnlinie 15 Straßenbahnlinie 25
Bus X30 58 68

Der Bahnhof besitzt keine Säulen und ist so einer der frühesten säulenlosen U-Bahnhöfe. Die Hintergleiswände wurden mit großen orangen Wandpaneelen verkleidet, der Boden ist mit Isarkiesel-Kunststeinen ausgelegt und die freitragende Decke mit zwei (früher drei) Lichtbändern ist mit Aluminium-Lamellen verblendet. Am westlichen Bahnsteigende führen eine Treppenanlage und ein Lift in ein Sperrengeschoss mit Zugang zur Tegernseer Landstraße / Deisenhofener Straße. Dort besteht Anschluss zur Tram 15/25 nach Grünwald und zum X30 Richtung Ostbahnhof beziehungsweise Harras. Des Weiteren erreicht man über das Sperrengeschoss die Herzogstandstraße.

Linie Linienverlauf
U2 Feldmoching – Hasenbergl – Dülferstraße – Harthof – Am Hart – Frankfurter Ring – Milbertshofen – Scheidplatz – Hohenzollernplatz – Josephsplatz – Theresienstraße – Königsplatz – Hauptbahnhof – Sendlinger Tor – Fraunhoferstraße – Kolumbusplatz – Silberhornstraße – Untersbergstraße – Giesing – Karl-Preis-Platz – Innsbrucker Ring – Josephsburg – Kreillerstraße – Trudering – Moosfeld – Messestadt West – Messestadt Ost
U7 Olympia-Einkaufszentrum – Georg-Brauchle-Ring – Westfriedhof – Gern – Rotkreuzplatz – Maillingerstraße – Stiglmaierplatz – Hauptbahnhof – Sendlinger Tor – Fraunhoferstraße – Kolumbusplatz – Silberhornstraße – Untersbergstraße – Giesing – Karl-Preis-Platz – Innsbrucker Ring – Michaelibad – Quiddestraße – Neuperlach Zentrum
U8 nur samstags: Olympiazentrum – Petuelring – Scheidplatz – Hohenzollernplatz – Josephsplatz – Theresienstraße – Königsplatz – Hauptbahnhof – Sendlinger Tor – Fraunhoferstraße – Kolumbusplatz – Silberhornstraße – Untersbergstraße – Giesing – Karl-Preis-Platz – Innsbrucker Ring – Michaelibad – Quiddestraße – Neuperlach Zentrum

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Commons: U-Bahnhof Silberhornstraße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien