Hauptmenü öffnen

Stadtbahnhaltestelle Haus Meer

U-Bahnhof in Deutschland
(Weitergeleitet von U-Bahnhof Meerbusch Haus Meer)

Die Stadtbahnhaltestelle Haus Meer ist eine Haltestelle der Stadtbahn Düsseldorf in Meerbusch im Stadtteil Büderich an dessen nördlichem Ende der Bebauung. Namensgeber ist das gleichnamige Herrenhaus. Sie befindet sich an der K-Bahn, einer Überlandstraßenbahn von Düsseldorf nach Krefeld. Die Station stellt in Meerbusch den wichtigsten Verknüpfungspunkt zwischen der Stadtbahn und den Buslinien dar. Die Stadtbahn verbindet Haus Meer sowohl mit dem Krefelder Zentrum (Hauptbahnhof) als auch mit dem Düsseldorfer Zentrum und dessen Hauptbahnhof. Die Omnibusse dienen als Zubringer zur Stadtbahn und verkehren von der Station Haus Meer radial in alle Stadtteile Meerbuschs sowie auch in die Nachbarstädte Krefeld, Neuss und Willich und darüber hinaus auch weiter bis Viersen.

Haus Meer
Stadtbahn.svg
U-Bahnhof in Meerbusch
Haus Meer
Stadtbahn-Haltestelle Haus Meer, Blickrichtung Düsseldorf
Basisdaten
Ortsteil Büderich
Eröffnet 27. September 1990
Gleise (Bahnsteig) 2
Koordinaten 51° 15′ 57″ N, 6° 40′ 8″ OKoordinaten: 51° 15′ 57″ N, 6° 40′ 8″ O
Nutzung
Strecke(n) K-Bahn
Linie(n) U 70 U 74 U 76
Haltestelle Haus Meer, Blickrichtung Düsseldorf, Bushaltestelle und P+R-Platz
Haltestelle Haus Meer, Blickrichtung Bushaltestelle und P+R-Platz
Blickrichtung Krefeld, Kehranlage

GeschichteBearbeiten

Die an der am 15. Dezember 1898 in Betrieb genommenen Strecke Düsseldorf–Krefeld liegende Station wurde am 27. September 1990 als Verknüpfungspunkt zwischen der Stadtbahn, den Buslinien und dem Park-and-Ride-Parkplatz eröffnet.

Der seit Streckeneröffnung der K-Bahn vorhandene Bahnhof Haus Meer, an dem bis zum 20. Oktober 1958 die Strecke der Linie M nach Moers abzweigte, erhielt zu diesem Zeitpunkt den neuen Namen Forsthaus.

Lage und AufbauBearbeiten

Die Stadtbahnhaltestelle befindet sich in Meerbusch-Büderich nahe dem namensgebenden Haus Meer. Im Prinzip ist er an der Stelle, wo nördlich Büderich endet. Die Station liegt an der Oberfläche und besitzt einen Mittelbahnsteig und Kehrgleise, da er außerhalb der Hauptverkehrszeit Endpunkt der U74 ist. Die Bushaltestellen und ein groß angelegter P+R-Parkplatz befinden sich nördlich des Bahnhofs.[1]

BedienungBearbeiten

Die Haltestelle wird durch drei Linien der Stadtbahn Düsseldorf bedient. Die Stadtbahnlinien U70 und U76 verbinden die Stadtbahnstation in 17 (U70: 16) Minuten mit Krefeld Hbf und in 23 (U70: 21) Minuten mit Düsseldorf Hbf. Außerdem verkehrt von der Stadtbahn-Station auch die U74 von Meerbusch-Görgesheide nach Düsseldorf-Holthausen.

Linie Verlauf Takt (Mo–Fr)
U 70 Krefeld, Rheinstraße – Krefeld Hbf   Dießem Königshof – Fischeln KR-Fischeln, Grundend – Meerb.-Osterath, Hoterheide – Bovert Haus Meer Büderich, Landsknecht – D-Lörick Prinzenallee   Belsenplatz   Tonhalle/Ehrenhof U Heinrich-Heine-Allee   U Steinstraße/Königsallee U Oststraße U Düsseldorf Hbf )
Hochflurbetrieb der Rheinbahn; ehemalige K-Bahn; ergänzender Schnellverkehr zur Linie U 76 während der HVZ; es werden nicht alle Haltestellen der Linie U 76 bedient.
20 min
U 74 Meerb.-Osterath, Görgesheide – Hoterheide – Kamperweg – Bovert Haus Meer Forsthaus – Büderich, Landsknecht – D-Lörick Löricker Straße – Lohweg – Prinzenallee   Heerdter Sandberg – Rheinbahnhaus – Belsenplatz   Barbarossaplatz – Luegplatz – Tonhalle/Ehrenhof U Heinrich-Heine-Allee   U Steinstraße/Königsallee U Oststraße U Düsseldorf Hbf     U Oberbilker Markt/Warschauer Straße U Ellerstraße U D-Oberbilk   Kaiserslautener Straße – Provinzialplatz – Werstener Dorfstraße – Opladener Straße – Ickerswarder Straße – Elbruchstraße – D-Holthausen  
Hochflurbetrieb der Rheinbahn; Abschnitt Görgesheide – D-Lörick gehört nicht zum Düsseldorfer Nachtnetz; Sa 8–15 Uhr alle 30 min und Mo–Fr in der morgendlichen HVZ zweimal zwischen Görgesheide und Düsseldorf; durchgehende Züge zwischen Krefeld und D-Holthausen Mo–Fr 21–23 Uhr, Sa 20–23 Uhr und So 13–23 Uhr alle 30 min von Krefeld ab Lörick als U 74 und von Holthausen ab Düsseldorf Hbf als U 76.
Einzelne
Fahrten
während
der HVZ
U 76 Krefeld, Rheinstraße – Krefeld Hbf     Dießem Königshof – Fischeln KR-Fischeln, Grundend – Osterath, Görgesheide – Hoterheide – Kamperweg – Bovert Haus Meer Forsthaus – Büderich, Landsknecht – Düsseldorf-Lörick Löricker Straße – Lohweg – Prinzenallee   Heerdter Sandberg – Rheinbahnhaus – Belsenplatz   Barbarossaplatz – Luegplatz – Tonhalle/Ehrenhof U Heinrich-Heine-Allee   U Steinstraße/Königsallee U Oststraße U Düsseldorf Hbf     U D-Handelszentrum/Moskauer Straße
Hochflurbetrieb der Rheinbahn; ehemalige K-Bahn; im Düsseldorfer Nachtnetz nur eine Fahrt nach Krefeld und zurück bis Belsenplatz; in den Schulferien gilt ein besonderer Fahrplan.
Abweichender Takt: Mo–Fr 21–0 Uhr und Sa–So alle 30 min
Durchgehende Züge zwischen Krefeld und D-Holthausen Mo–Fr 21–23 Uhr, Sa 20–23 Uhr und So 13–23 Uhr ab Lörick als U 74 bis Holthausen, zurück und ab Düsseldorf Hbf (Handelszentrum/Moskauer Straße wird nicht bedient) wieder als U 76.
20 min

Zu folgenden Buslinien kann umgestiegen werden (alle innerhalb des VRR):

Linie Linienweg
071 Meerbusch Haus Meer  Osterath, BahnhofswegWillich-Anrath KircheViersen ZOB
829 MeerbuschHaus Meer   – Forsthaus   – Büderich, Kanzlei – Büderich, Friedhof – Brühler Weg – Poststraße – Lorzingstraße – Christuskirche – Johann-Wienands-Platz – Büderich Süd, Am Wildpfad – HeerdtHandweiser – Neuss Am Kaiser  
Mo–Fr 6–9 und 13–17 Uhr alle 20 min; weitere Haltestellen auf der gesamten Strecke
830 Meerbusch-Lank, Kirche – Lank, Hauptstraße – Auf der Gath – Meerbusch Haus Meer   – Meerbusch-Büderich – Düsseldorf-Heerdt – Neuss Am Kaiser   – Neuss Hbf     – Neuss, Stadthalle
831 HPZ Uerdingen – Uerdingen Bf – Krefeld Rheinhafen – Krefeld-Gellep-Stratum – Meerbusch-Lank, Hauptstraße – Auf der Gath – Meerbusch Haus Meer  
839 Meerbusch, Haus Meer   – Strümp – Bösinghoven – Lank-Latum – Langst-Kierst – Haus Meer  

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. VRR: Haltestellen-Lageplan Meerbusch Haus Meer (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/efa.vrr.de