Hauptmenü öffnen

U-Bahn-Station Friedensbrücke

Station der U-Bahn Wien

Die Station Friedensbrücke der Wiener U-Bahnlinie U4 befindet sich im 9. Wiener Gemeindebezirk Alsergrund. Namensgeber ist die 1926 erstmals benannte Friedensbrücke, unmittelbar neben der Station. Die Station befindet sich ebenerdig zwischen dem Treppelweg entlang des Donaukanals und der Spittelauer Lände.

Friedensbrücke
U-Bahn Wien.svg
U-Bahn-Station in Wien
Friedensbrücke
Die Station Friedensbrücke. Im Hintergrund das Fernheizwerk Spittelau
Basisdaten
Bezirk: Alsergrund
Koordinaten: 48° 13′ 38″ N, 16° 21′ 53″ OKoordinaten: 48° 13′ 38″ N, 16° 21′ 53″ O
Eröffnet: 1976
Gleise (Bahnsteig): 2 (Mittelbahnsteig)
Nutzung
Linie(n): U4
Umsteigemöglichkeiten: 5 33

Sie wurde am 6. August 1901 für die Wiener Dampfstadtbahn unter dem Namen Brigittabrücke erstmals eröffnet und am 8. Dezember 1918 wegen des nach dem Ersten Weltkrieg herrschenden Kohlenmangels geschlossen. 1925 wurde sie für die neue Wiener Elektrische Stadtbahn wiedereröffnet. Auffällig ist der ungewöhnlich breite Mittelbahnsteig. Während der Jahre 1925–1976 trennten sich hier die Stadtbahnlinien WD und DG, von der Station aus führte der sogenannte Verbindungsbogen zur Abzweigstelle Nussdorfer Straße an der Gürtellinie.[1] Seit 8. Mai 1976 wird die Station von der U4 bedient[2].

Der südseitig gelegene Ausgang führt per fester Stiege und einer aufwärts führenden Rolltreppe in ein im Otto-Wagner-Stil erhaltenes Aufnahmegebäude auf einen Vorplatz und zu den Haltestellen der Straßenbahnlinien 5 und 33 in Richtung Westbahnhof beziehungsweise Josefstädter Straße, die direkt auf der Friedensbrücke halten. An dem nordseitigen, wenig benutzen Ausgang in Richtung Gussenbauergasse befindet sich ein Aufzug. Dieser Teil wurde in den 1990er Jahren nachträglich eingebaut.

GalerieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Erich Schlöss: Die Wiener Stadtbahn, Beiträge zur Stadtforschung, Stadtentwicklung und Stadtgestaltung Band 19, Wien 1987

WeblinksBearbeiten

  Commons: U-Bahn-Station Friedensbrücke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Elektrische Stadtbahn
  2. Heiligenstadt–Friedensbrücke: Seit Samstag fährt die U-Bahn. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 9. Mai 1976, S. 7 (arbeiter-zeitung.at – das offene Online-Archiv – Digitalisat).
Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Roßauer Lände
← Hütteldorf
  Spittelau
Heiligenstadt →