U-19-Fußball-Asienmeisterschaft 2010

U-19-Fußball-Asienmeisterschaft
AFC U19 Championship 2010
Anzahl Nationen 16 (von 42 Bewerbern)
Asienmeister Korea NordNordkorea Nordkorea (3. Titel)
Austragungsort China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Eröffnungsspiel 3. Oktober
Endspiel 17. Oktober
Spiele 31
Tore 78 (⌀: 2,52 pro Spiel)
Zuschauer 335.786 (⌀: 10.832 pro Spiel)
Torschützenkönig AustralienAustralien Kerem Bulut (7 Tore)
Bester Spieler Korea NordNordkorea Jong Il-gwan

Die U-19-Fußball-Asienmeisterschaft 2010 (offiziell: AFC U19 Championship 2010) war die 36. Ausgabe des Turniers und wurde vom 3. bis zum 17. Oktober 2010 in der chinesischen Provinz Shandong ausgetragen.

Sieger dieser Ausgabe wurde die Auswahl Nordkoreas, die sich im Finale gegen Australien mit 3:2 durchsetzen konnte. Für die Ostasiaten war es nach 1976 und 2006 der dritte Titel in dieser Altersklasse. Der Australier Kerem Bulut wurde mit sieben Treffern Torschützenkönig des Turniers.

GastgeberBearbeiten

Nachdem die letzte Ausgabe in Saudi-Arabien ausgetragen wurde, war turnusmäßig ein ostasiatischer Staat als Gastgeber für die nächste Ausgabe vorgesehen. Bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 11. Juni 2009 hatten sich Thailand, Indonesien und China um die Ausrichtung des Turniers beworben.[1]

Im November 2009 gab der asiatische Verband bekannt, dass sich die qualifizierten Länder erneut um die Ausrichtung des Turniers bewerben konnten.[2] Neben Thailand und China bewarben sich nun auch Australien, Jordanien, der Iran und Vietnam als Gastgeber.[3]

Am 18. Februar 2010 wurde China offiziell als Gastgeber des Turniers bestätigt.[4] Die Volksrepublik richtete das Turnier zum ersten Mal aus.

AustragungsstätteBearbeiten

 
Lage Zibos in China

Als Gastgeber wurde Zibo in der Provinz Shandong ausgewählt. Die Spiele wurden im Zibo Sports Centre Stadium und im Linzi Stadium ausgetragen.

Im 45.000 Zuschauer fassenden Zibo Sports Centre Stadium wurden die Spiele der Gruppen A und B, zwei Viertelfinalspiele, ein Halbfinale und das Finale ausgetragen, während das Linzi-Stadion Gastgeber der Gruppen C und D, zweier Viertelfinalspiele und eines Halbfinales war. Das im Verwaltungsgebiet Linzi befindliche Stadion hat eine Kapazität von 14.000 Zuschauern und wurde anlässlich dieses Turnieres renoviert.[5]

TeilnehmerBearbeiten

QualifikationBearbeiten

Von 46 Mitgliedsverbänden der AFC meldeten sich 42 zur Teilnahme an. Die Mannschaften wurden nach ihrer geographischen Lage in die Westgruppe, bestehend aus West-, Zentral- und Südasien, und die Ostgruppe, bestehend aus Südost- und Ostasien sowie Australien, verteilt. Bei der Auslosung wurden die Mannschaften auf sieben Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften aufgeteilt.[6]

Die Qualifikation wurde zwischen Oktober und Dezember 2009 ausgespielt, es qualifizierten sich die beiden Gruppenersten. Hinzu kamen der jeweils beste Gruppendritte aus der West- und Ostgruppe.

Gruppe Austragungsort Qualifizierte Mannschaften
A Kathmandu, Nepal Jordanien, Jemen
B al-Ain, VAE VAE, Syrien, Bahrain (bester Gruppendritter)
C Erbil, Irak Irak, Saudi-Arabien
D Teheran, Iran Usbekistan, Iran
E Bangkok, Thailand Südkorea, Thailand, Vietnam (bester Gruppendritter)
F Jakarta, Indonesien Japan, Australien
G Zibo, China China, Nordkorea

Auslosung der GruppenphaseBearbeiten

Die Gruppenauslosung fand am 9. Mai 2010 im Century Hotel in Zibo statt. Gastgeber China wurde als Gruppenkopf der ersten Gruppe gesetzt, die restlichen Mannschaften wurden gemäß ihren Ergebnissen bei der letzten Ausgabe über die vier Lostöpfe verteilt.[7]

  • Lostopf 1: China, VAE, Usbekistan, Südkorea
  • Lostopf 2: Australien, Japan, Saudi-Arabien, Nordkorea
  • Lostopf 3: Iran, Thailand, Irak, Jordanien
  • Lostopf 4: Syrien, Jemen, Vietnam, Bahrain

Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
China Volksrepublik  Volksrepublik China Usbekistan  Usbekistan Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate Korea Sud  Südkorea
Thailand  Thailand Irak  Irak Vietnam  Vietnam Australien  Australien
Syrien  Syrien Bahrain  Bahrain Jordanien  Jordanien Jemen  Jemen
Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Korea Nord  Nordkorea Japan  Japan Iran  Iran

ModusBearbeiten

Der Wettbewerb bestand aus einer im Meisterschaftsmodus mit Hin- und Rückspielen ausgetragenen Qualifikationsrunde, sowie der in einer Gruppenphase und den Finalspielen ausgetragenen Endrunde.

Bei der Endrunde bildeten die sechzehn Teilnehmer vier Vorrundengruppen mit je vier Mannschaften, von denen sich jeweils die ersten beiden für das Viertelfinale qualifizierten. In der Gruppenphase spielte jede Mannschaft gegen jede andere Mannschaft ihrer Gruppe nach dem Meisterschaftsmodus, wobei für einen Sieg drei und für ein Unentschieden ein Punkt vergeben wurde. Bei Punktgleichheit mehrerer Mannschaften in den Gruppenspielen entschied zunächst die Tordifferenz, dann die Anzahl erzielter Tore aus den direkten Begegnungen über die Platzierung. Danach wurde die Tordifferenz und die Anzahl der erzielten Tore aller Gruppenspiele herangezogen.

Ab dem Viertelfinale wurde das Turnier im Halbfinale und Finale im K.-o.-System fortgesetzt, wobei sich der Sieger eines Spiels für die nächste Runde qualifizierte. Endete ein Spiel nach Ablauf der regulären Spielzeit unentschieden, wurde es um zwei Mal 15 Minuten verlängert. War auch nach der Verlängerung keine Entscheidung gefallen, wurde der Sieger der Begegnung im Elfmeterschießen ermittelt. Die vier besten Mannschaften des Turniers qualifizieren sich zudem für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft 2011 in Kolumbien.

Spiele und ErgebnisseBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. China Volksrepublik  Volksrepublik China  3  2  1  0 006:200  +4 07
 2. Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  3  2  0  1 003:300  ±0 06
 3. Syrien  Syrien  3  1  0  2 001:300  −2 03
 4. Thailand  Thailand  3  0  1  2 001:300  −2 01
3. Oktober 2010
China Saudi-Arabien 3:1 (2:1)
3. Oktober 2010
Thailand Syrien 0:1 (0:0)
5. Oktober 2010
Saudi-Arabien Thailand 1:0 (0:0)
5. Oktober 2010
Syrien China 0:2 (0:1)
7. Oktober 2010
China Thailand 1:1 (0:1)
7. Oktober 2010
Syrien Saudi-Arabien 0:1 (0:1)

Gruppe BBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Usbekistan  Usbekistan  3  3  0  0 004:000  +4 09
 2. Korea Nord  Nordkorea  3  2  0  1 005:100  +4 06
 3. Bahrain  Bahrain  3  1  2  0 002:400  −2 05
 4. Irak  Irak  3  0  0  3 001:700  −6 00
3. Oktober 2010
Usbekistan Nordkorea 1:0 (0:0)
3. Oktober 2010
Irak Bahrain 1:2 (1:0)
5. Oktober 2010
Nordkorea Irak 3:0 (2:0)
5. Oktober 2010
Bahrain Usbekistan 0:1 (0:1)
7. Oktober 2010
Usbekistan Irak 2:0 (1:0)
7. Oktober 2010
Bahrain Nordkorea 0:2 (0:0)

Gruppe CBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Japan  Japan  3  3  0  0 009:100  +8 09
 2. Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate  3  1  1  1 005:200  +3 04
 3. Vietnam  Vietnam  3  1  0  2 002:900  −7 03
 4. Jordanien  Jordanien  3  0  1  2 001:500  −4 01
4. Oktober 2010
VAE Japan 1:2 (0:0)
4. Oktober 2010
Vietnam Jordanien 2:1 (0:1)
6. Oktober 2010
Japan Vietnam 4:0 (2:0)
6. Oktober 2010
Jordanien VAE 0:0
8. Oktober 2010
VAE Vietnam 4:0 (3:0)
8. Oktober 2010
Jordanien Japan 0:3 (0:0)

Gruppe DBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Australien  Australien  3  2  1  0 007:100  +6 07
 2. Korea Sud  Südkorea  3  2  1  0 003:000  +3 07
 3. Iran  Iran  3  1  0  2 002:500  −3 03
 4. Jemen  Jemen  3  0  0  3 001:700  −6 00
4. Oktober 2010
Südkorea Iran 2:0 (1:0)
4. Oktober 2010
Australien Jemen 4:1 (3:1)
6. Oktober 2010
Iran Australien 0:3 (0:1)
6. Oktober 2010
Jemen Südkorea 0:1 (0:1)
8. Oktober 2010
Südkorea Australien 0:0
8. Oktober 2010
Jemen Iran 0:2 (0:0)

FinalrundeBearbeiten

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  A1 China Volksrepublik  Volksrepublik China 0        
B2 Korea Nord  Nordkorea 2  
Korea Nord  Nordkorea 2
  Korea Sud  Südkorea 0  
C1 Japan  Japan 2
D2 Korea Sud  Südkorea 3  
Korea Nord  Nordkorea 3
  Australien  Australien 2
D1 Australien  Australien 4 n.    
C2 Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate 2 V.  
Australien  Australien 2
  Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 0  
B1 Usbekistan  Usbekistan 1 n.
  A2 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 2 V.  

ViertelfinaleBearbeiten

11. Oktober 2010
China Volksrepublik  China Korea Nord  Nordkorea 0:2 (0:0)
11. Oktober 2010
Japan  Japan Korea Sud  Südkorea 2:3 (2:3)
11. Oktober 2010
Usbekistan  Usbekistan Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 1:2 n. V. (1:1, 1:0)
11. Oktober 2010
Australien  Australien Vereinigte Arabische Emirate  VAE 4:2 n. V. (2:2, 1:1)

HalbfinaleBearbeiten

14. Oktober 2010
Korea Nord  Nordkorea Korea Sud  Südkorea 2:0 (0:0)
14. Oktober 2010
Australien  Australien Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 2:0 (1:0)

FinaleBearbeiten

17. Oktober 2010
Korea Nord  Nordkorea Australien  Australien 3:2 (2:2)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AFC: Three bids to host AFC U-19 Championship 2010, 29. Juli 2009
  2. AFC: AFC re-opens bidding to host U-19 Finals, 19. November 2009
  3. MAs bid to host U16s and U19s finals, 4. Dezember 2009
  4. Zibo, China to host AFC U-19 Championship Finals, 18. Februar 2010
  5. AFC: Modern stadium to host youthful action, 7. Mai 2010
  6. AFC: AFC U-19 Championship 2010 (Q) draw held, 20. Februar 2009
  7. AFC: China top seeds for AFC U-19 Championship draw, 6. Mai 2010