U-19-Fußball-Asienmeisterschaft 1986

Die 24. U-19-Fußball-Asienmeisterschaft wurde 1986 in Riad (Saudi-Arabien) ausgetragen. Das Turnier begann am 1. Dezember und endete am 10. Dezember. Sieger wurde der Gastgeber. Der Turniersieger qualifizierte sich zusammen mit dem Zweitplatzierten Bahrain für die Junioren-Weltmeisterschaft 1987.

U-19-Fußball-Asienmeisterschaft 1986
AFC U-19 Championship
Anzahl Nationen (von mindestens 22 Bewerbern)
Asienmeister Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien (1. Titel)
Austragungsort Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien
Eröffnungsspiel 1. Dezember 1986
Endspiel 10. Dezember 1986
Spiele 16
Tore 52 (⌀: 3,25 pro Spiel)

QualifikationBearbeiten

Die gemeldeten Mannschaften ermittelten in acht regionalen Gruppen die acht Teilnehmer. Als Finalort wurde Riad festgelegt.

ModusBearbeiten

Die acht Mannschaften spielten zunächst in zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften. Für einen Sieg gab es zwei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für das Halbfinale. Die beiden Finalisten qualifizierten sich für die Junioren-Weltmeisterschaft.

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  3  3  0  0 013:100 +12 06:00
 2. Katar  Katar  3  2  0  1 007:300  +4 04:20
 3. Indien  Indien  3  0  1  2 002:800  −6 01:50
 4. Indonesien  Indonesien  3  0  1  2 001:110 −10 01:50
Datum Ergebnis
1. Dezember 1986 Katar 3:0 Indonesien
1. Dezember 1986 Saudi-Arabien 4:0 Indien
3. Dezember 1986 Indien 1:3 Katar
3. Dezember 1986 Saudi-Arabien 7:0 Indonesien
5. Dezember 1986 Indien 1:1 Indonesien
5. Dezember 1986 Saudi-Arabien 2:1 Katar

Gruppe BBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Bahrain 1972  Bahrain  3  2  1  0 009:100  +8 05:10
 2. Korea Nord  Nordkorea  3  2  0  1 004:100  +3 04:20
 3. Korea Sud  Südkorea  3  1  1  1 009:200  +7 03:30
 4. Sri Lanka  Sri Lanka  3  0  0  3 000:180 −18 00:60
Datum Ergebnis
2. Dezember 1986 Bahrain 1:1 Südkorea
2. Dezember 1986 Sri Lanka 0:3 Nordkorea
4. Dezember 1986 Nordkorea 0:1 Bahrain
4. Dezember 1986 Sri Lanka 0:8 Südkorea
6. Dezember 1986 Bahrain 7:0 Sri Lanka
6. Dezember 1986 Nordkorea 1:0 Südkorea

FinalspieleBearbeiten

  Halbfinale Finale
8. Dezember 1986      
 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 2
 Korea Nord  Nordkorea 0  
   
10. Dezember 1986
 Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 2
   Bahrain 1972  Bahrain 0
 
Spiel um Platz drei
8. Dezember 1986 10. Dezember 1986
 Bahrain 1972  Bahrain 2  Korea Nord  Nordkorea 1
 Katar  Katar 0    Katar  Katar 0

ErgebnisBearbeiten

Saudi-Arabien wurde zum ersten Mal Asienmeister und qualifizierte sich zusammen mit Bahrain für die Junioren-Weltmeisterschaft 1987 in Chile. Dort beendete der Asienmeister seine Vorrunden hinter der Bundesrepublik Deutschland, Bulgarien und den Vereinigten Staaten auf dem letzten Platz und schied damit ebenso aus wie Bahrain als Gruppenletzter hinter der DDR, Schottland und Kolumbien.

WeblinksBearbeiten