Typ 5 Chi-Ri

japanischer Panzer

Der Typ 5 Chi-Ri (japanisch 五式中戦車 チリ Go-shiki chūsensha Chi-ri) war ein japanischer mittlerer Panzer, der 1945 (Kōki 2605, daher die Typbezeichnung) vom Kaiserlich Japanischen Heer entwickelt wurde.[2]

Typ 5 Chi-Ri
Der unvollendete Prototyp des Typ 5 Chi-Ri

Der unvollendete Prototyp des Typ 5 Chi-Ri

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 5 (Kommandant, Fahrer, Funker, zwei Schützen)
Länge 7,3 m
Breite 3,05 m
Höhe 3,05 m
Masse 37 t
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung 25–75 mm
Hauptbewaffnung 75-mm-Kampfwagenkanone Typ 5
Sekundärbewaffnung 1× 37-mm-Kampfwagenkanone Typ 1
7,7-mm-Maschinengewehr Typ 97
Beweglichkeit
Antrieb Wassergekühlter Kawasaki Typ 98 Benzinmotor
405 kW (550 PS)[1]
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
Leistung/Gewicht ca. 11,1 kW/t (14,9 PS/t)
Reichweite 250 km

GeschichteBearbeiten

Im Verlauf des Pazifikkrieges zeigte sich, dass die japanischen mittleren Panzer wie der Typ 97 Chi-Ha und der Typ 97 Shinhōtō Chi-Ha den alliierten Modellen wie dem M4 Sherman in Panzerung und Bewaffnung hoffnungslos unterlegen waren. Bereits ab 1940 wurde an stärkeren Panzermodellen wie dem Typ 1 Chi-He gearbeitet. Bald stellte sich heraus, dass das Chassis des Chi-He keine stärkere Panzerung als 50 mm tragen konnte, sodass 1941 der Typ 3 Chi-Nu mit einer 50 mm Panzerung sowie der Typ 4 75-mm-Kampfwagenkanone (KwK) entwickelt wurde. Ab 1943 wurde der Typ 5 Chi-Ri entwickelt, der bis zu 75 mm Panzerung hatte. Im Mai 1945 wurde der erste Prototyp des Chi-Ri, allerdings ohne Hauptbewaffnung, gebaut.[2] Wegen Materialmangel wurden keine weiteren Exemplare zugunsten der Produktion des einfacher herzustellenden Typ 4 Chi-To gebaut.[3][1]

TechnikBearbeiten

Ursprünglich war für den Chi-Ri als Hauptbewaffnung die Typ 4 75-mm-KwK geplant, die jedoch der leistungsstärkeren Typ 5 75-mm-Kampfwagenkanone weichen musste.[2] Die Typ 5 75-mm-KwK basierte auf der Typ 99 88-mm-Flak und hatte eine Mündungsgeschwindigkeit von 850 m/s. Als Antrieb war ein 405 kW starker Flugzeugmotor von BMW vorgesehen, der später durch einen wassergekühlten Kawasaki Typ 98 Benzinmotor ersetzt werden sollte.[2] Die Frontpanzerung betrug 75 mm, während an den Seiten 25–50 mm und am Heck 50 mm Panzerung verwendet wurden.[4] Der Turm war mit 50–75 mm gepanzert. Bis zu 50 Granaten für die Hauptbewaffnung hätte der Chi-Ri aufnehmen können.[5]

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Typ 5 Chi-Ri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Type 5 Medium Tank "Chi-Ri". Taki's Page, abgerufen am 26. Mai 2015.
  2. a b c d Zaloga, S. 22.
  3. Zaloga, S. 47.
  4. Type 5 Chi-Ri Medium Tank. HistoryOfWar.com, abgerufen am 26. Mai 2015 (englisch).
  5. Type 5 Chi-Ri. onwar.com, abgerufen am 26. Mai 2015 (englisch).