Hauptmenü öffnen
FinnlandFinnland  Tuukka Rask Eishockeyspieler
Tuukka Rask
Geburtsdatum 10. März 1987
Geburtsort Savonlinna, Finnland
Größe 191 cm
Gewicht 77 kg
Position Torwart
Nummer #40
Fanghand Links
Draft
NHL Entry Draft 2005, 1. Runde, 21. Position
Toronto Maple Leafs
Karrierestationen
bis 2003 Savonlinnan Pallokerho
2003–2007 Tampereen Ilves
2007–2009 Providence Bruins
seit 2009 Boston Bruins

Tuukka Mikael Rask (* 10. März 1987 in Savonlinna) ist finnischer Eishockeytorwart, der seit 2009 für die Boston Bruins in der National Hockey League spielt und im NHL Entry Draft 2005 von den Toronto Maple Leafs in der ersten Runde an 21. Stelle gezogen wurde. In den Playoffs 2011 gewann er mit den Bruins den Stanley Cup.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Tuuka Rask begann seine Laufbahn bei Savonlinnan Pallokerho, für den er während der Spielzeit 2002/03 in der Suomi-sarja debütierte. Parallel lief er für die Junioren des Vereins in der A-Junior-SM-sarja auf. Mit 16 Jahren wechselte er in den Nachwuchsbereich von Tampereen Ilves, wo er in der finnischen Junioren-SM-liiga beeindruckende Fangquoten von 93 %, sowie geringe Gegentorschnitte aufweisen konnte. In der Folge erhielt er einzelne Einsätze in der Profimannschaft von Ilves in der SM-liiga, wobei er kontinuierlich vom dritten zum zweiten Torhüter aufgebaut wurde. Insbesondere in der Saison 2005/06 erhielt er viel Eiszeit.

Während des NHL Entry Draft 2005 wählten ihn die Toronto Maple Leafs in der ersten Runde an 21. Stelle aus, Rask verblieb jedoch zunächst in Finnland. Im Juni 2006 gaben die Toronto Maple Leafs, die nach dem Draft 2005 die NHL-Rechte an Rask besaßen, ihre Ansprüche an ihm im Rahmen eines Tauschgeschäfts an die Boston Bruins ab, die dafür den Torhüter Andrew Raycroft nach Toronto schickten. Zu Beginn der Saison 2006/07 konkurrierte Rask mit dem fast gleich alten Riku Helenius um die Position des ersten Torwarts bei Ilves und setzte sich dabei durch. Er absolvierte 56 Einsätze in Hauptrunde und Playoffs und erreichte dabei Fangquoten von über 92 %.

Boston BruinsBearbeiten

 
Tuukka Rask im Trikot der Boston Bruins

Am 5. Mai 2007 unterzeichnete Rask einen Dreijahresvertrag mit den Boston Bruins und nahm anschließend das Training beim Farmteam der Bruins, den Providence Bruins aus der American Hockey League, auf. Bei den Providence Bruins fungierte Rask in der folgenden Spielzeit als Stammtorhüter und erhielt am 5. November 2007 seine erste Berufung in den NHL-Kader des Franchise. Zwei Wochen später gelang ihm sein erster Sieg in der National Hockey League, als die Bruins sein Draft-Team, die Maple Leafs, mit 4:2 bezwangen.

Während der Vorbereitungsspiele für die NHL-Saison 2008/09 gehörte Rask statistisch zu den besten Torhütern der Bruins (neben Manny Fernandez, Tim Thomas und Kevin Regan), wurde aber trotzdem erneut ins Farmteam geschickt, da die Bruins auf das Duo Thomas und Fernandez setzen wollten. Aufgrund einer Verletzung von Fernandez kurz nach dem All-Star Game 2009 erhielt Rask am 31. Januar 2009 seinen einzigen Einsatz während der Spielzeit, wobei er seinen ersten NHL-Shutout erreichte.

Während der folgenden Spielzeit war Rask ständiger Bestandteil des NHL-Kaders und Back-Up von Thomas. Im November 2009 unterzeichnete er daraufhin einen Vertragsverlängerung über zwei Jahre, die sein Einkommen auf etwa 1,5 Millionen US-Dollar steigen ließ.[1] Rask absolvierte in der Folge 45 Einsätze, in denen er mit einem Gegentorschnitt von 1,97 und einer Fangquote von 93,1 % statistisch der beste Torhüter der NHL war. Zudem löste er Tim Thomas allmählich als Stammtorhüter ab und kam in 13 Playoff-Spielen zum Einsatz, während Thomas keines absolvierte. In der Spielzeit 2010/11 kehrte Thomas diesen Trend um und fand zu alter Stärke zurück, so dass Rask nur 29 Partien absolvierte, am Saisonende aber mit den Bruins den Stanley Cup gewann. Damit war er nach Antti Niemi der zweite finnische Torhüter, der diese Trophäe gewann.

Im Februar 2019 verzeichnete Rask seinen 253. Sieg im Trikot der Bruins und übertraf somit den Franchise-Rekord von 252 gewonnenen Spielen, der seit den 1930er Jahren vom späteren Hall-of-Fame-Mitglied Tiny Thompson gehalten wurde.

InternationalBearbeiten

Rask vertrat Finnland bei den U18-Junioren-Weltmeisterschaften 2004 und 2005 sowie bei den U20-Junioren-Weltmeisterschaften 2005, 2006 und 2007.

Bei den Welttitelkämpfen der U18-Junioren 2004 absolvierte Rask fünf Partien, in denen er einen Gegentorschnitt von 1,61 und eine Fangquote von 92,7 % erreichte. Damit gehörte er statistisch zu den besten Torhütern des Turniers.[2] Ein Jahr später konnte er diese Leistungen nicht bestätigen, zumal er sowohl bei den U18- als auch bei den U20-Weltmeisterschaften zum Einsatz kam. Im Gegensatz dazu wusste er bei der U20-Weltmeisterschaft 2006 zu überzeugen[2], gewann die Bronzemedaille mit der finnischen U20-Auswahl, wurde als bester Torwart ausgezeichnet und in das All-Star-Team des Turniers gewählt.

Beim Olympischen Eishockeyturnier 2014 in Sotschi gewann er mit der finnischen Nationalmannschaft die Bronzemedaille und blieb im Spiel um Platz drei ohne Gegentor. Zudem vertrat er sein Heimatland beim World Cup of Hockey 2016.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp S N U OTN Min GT SO GTS Sv% Sp S N Min GT SO GTS Sv%
2003/04 Tampereen Ilves U18 B-Jun.-SM-sarja 9 2,81 92,1
2003/04 Tampereen Ilves U20 A-Jun.-SM-liiga 26 2,24 93,6 41 1,98 92,8
2004/05 Tampereen Ilves U20 A-Jun.-SM-liiga 26 1,86 93,5 10 0,87 97,3
2004/05 Tampereen Ilves SM-liiga 4 0 1 1 202 15 0 4,46 87,5
2005/06 Tampereen Ilves U20 A-Jun.-SM-liiga 1 2,00 90,9
2005/06 Tampereen Ilves SM-liiga 30 12 7 8 1724 60 2 2,09 92,6 3 0 3 180 7 0 2,33 92,4
2005/06 Finnland U20 Mestis 3 2,01 94,1
2006/07 Tampereen Ilves SM-liiga 49 18 18 10 2872 114 3 2,38 92,8 7 2 5 397 20 0 3,02 92,4
2006/07 Finnland U20 Mestis 1 4,11 85,7
2007/08 Providence Bruins AHL 45 27 13 2 2570 100 1 2,33 90,5 10 6 4 605 22 2 2,18 90,8
2007/08 Boston Bruins NHL 4 2 1 1 184 10 0 3,25 88,6
2008/09 Providence Bruins AHL 57 33 20 4 3340 139 4 2,50 91,5 16 9 7 977 36 0 2,21 93,0
2008/09 Boston Bruins NHL 1 1 0 0 60 0 1 0,00 100,0
2009/10 Boston Bruins NHL 45 22 12 5 2562 84 5 1,97 93,1 13 7 6 829 36 0 2,61 91,0
2010/11 Boston Bruins NHL 29 11 14 2 1594 71 2 2,67 91,8
2011/12 Boston Bruins NHL 23 11 8 3 1289 44 3 2,05 92,9
2012/13 HC Plzeň 1929 Extraliga 17 12 5 3 993 35 1 2,11 92,4
2012/13 Boston Bruins NHL 36 19 10 5 2104 70 5 2,00 92,9 22 14 8 1466 46 3 1,88 94,0
2013/14 Boston Bruins NHL 58 36 15 6 3386 115 7 2,04 93,0 12 7 5 753 25 2 1,99 92,8
2014/15 Boston Bruins NHL 70 34 32 13 4063 156 3 2,30 92,2
2015/16 Boston Bruins NHL 64 31 22 8 3678 157 4 2,56 91,5
2016/17 Boston Bruins NHL 65 37 20 5 3680 137 8 2,23 91,5 6 2 4 403 15 0 2,24 92,0
2017/18 Boston Bruins NHL 54 34 14 5 3174 125 3 2,36 91,7 12 5 7 687 33 0 2,88 90,3
2018/19 Boston Bruins NHL 46 27 13 5 2636 109 4 2,48 91,2 24 15 9 1459 49 2 2,02 93,4
A-Junioren-SM-liiga gesamt 53 2,05 93,5 14 1,19 96,0
Mestis gesamt 4 2,54 92,0
SM-liiga gesamt 83 30 26 19 4798 189 5 2,36 92,5 10 2 8 577 27 0 2,16 92,4
AHL gesamt 102 60 33 6 5910 239 5 2,43 91,1 26 15 11 1582 58 2 2,20 92,3
NHL gesamt 495 265 150 58 28410 1078 455 2,28 92,1 89 50 39 5596 204 7 2,19 92,7

InternationalBearbeiten

Vertrat Finnland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp S N OTN Min GT SO GTS Sv%
2004 Finnland U18-WM 7. Platz 5 2 1 2 299 8 1 1,61 92,7
2005 Finnland U20-WM 5. Platz 5 2 3 0 243 12 0 2,96 90,2
2005 Finnland U18-WM 7. Platz 5 2 3 0 278 14 0 3,02 91,0
2006 Finnland U20-WM   6 4 2 0 369 13 1 2,11 94,0
2007 Finnland U20-WM 6. Platz 6 4 2 0 332 17 0 3,07 89,9
2014 Finnland Olympia   4 3 0 1 242 7 1 1,75 93,8
2016 Finnland World Cup 8. Platz 2 0 2 0 119 4 0 2,02 92,0
Junioren gesamt 27 14 11 2 1521 64 2 2,52 91,7
Herren gesamt 6 3 2 1 361 11 1 1,84 93,2

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

SonstigesBearbeiten

Rask ist der Namensgeber von Thaumatodryinus tuukkaraski, einer Zikadenwespen-Art, die 2015 in Kenia entdeckt wurde. Einer der beteiligten Insektenkundler war Fan der Boston Bruins.[3]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Tuukka Rask – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. bruins.nhl.com, Rask Signed to Contract Extension, 5. November 2009, Zugriff am 15. Mai 2012
  2. a b hockeysfuture.com, Profil von Tuuka Rask, abgerufen am 15. Mai 2012
  3. Carolyn Y. Johnson: Wasp species named in honor of Bruins’ Tuukka Rask. The Boston Globe, 24. Februar 2015, abgerufen am 23. März 2015 (englisch).