Turkmenische Fußballnationalmannschaft der Frauen

Frauenfußball in Turkmenistan

Die turkmenische Fußballnationalmannschaft der Frauen ist die Auswahlmannschaft der Türkmenistanyň Futbol Federasiýasy, die das zentralasiatische Land Turkmenistan auf internationaler Ebene bei Frauen-Länderspielen vertritt. Bisher nahm die Mannschaft noch an keinem offiziell von der AFC oder der FIFA organisiertem Wettbewerb teil. Aktueller Trainer ist der ehemalige Nationalspieler Kamil Mingazow.[2]

Turkmenistan
Verband Türkmenistanyň Futbol Federasiýasy
Konföderation AFC
Cheftrainer Kamil Mingazow
Rekordtorschützin Bakshiyeva (1)
FIFA-Code TKM
FIFA-Rang 139. (1075,41 Punkte)
(Stand: 15. Dezember 2023)[1]
Heim
Bilanz
9 Spiele
0 Siege
2 Unentschieden
7 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Kasachstan Kasachstan 6:0 Turkmenistan Turkmenistan
(Alanya, Türkei; 24. Februar 2019)
Höchste Niederlage
Rumänien Rumänien 13:0 Turkmenistan Turkmenistan
(Alanya, Türkei; 27. Februar 2019)
(Stand: 17. Juli 2022)

Geschichte Bearbeiten

Wann die Mannschaft das erste Mal ein Spiel bestritten hat, ist nicht genau bekannt. Das erste bekannte Turnier war jedoch die dritte Ausgabe des Turkish Women’s Cup im Jahr 2019. Dort wurden die Spielerinnen in die Gruppe A zusammen mit Rumänien, Usbekistan und Indien gelost. Am Ende der Gruppenphase landete die Mannschaft ohne Punkte nach drei Niederlagen auf dem letzten Platz der Gruppe. Dabei ging keine Niederlage unter zehn Gegentoren aus. Die turkmenische Auswahl konnte selber nur ein einziges Tor erzielen. Dies war bei der 1:11-Niederlage gegen Usbekistan in der 67. Minute durch die Spielerin Bakshiyeva.[3] Die höchste Niederlage im Turnier war ein 13:0 gegen Rumänien am 27. Februar 2019. Gleichzeitig war dies auch der bislang höchste Sieg für die rumänische Auswahl.[4] Das abschließende Spiel um Platz 7 verlor die Mannschaft mit 0:3 gegen Jordanien. Zur Qualifikation für die Asienmeisterschaft 2022 hätten sie gegen Taiwan, Bahrain und Laos gespielt. Allerdings zogen sie sich vor dem Qualifikationsstart vom Wettbewerb zurück.

Turniere Bearbeiten

Olympische Spiele Bearbeiten

  • 1996: nicht teilgenommen
  • 2000: nicht teilgenommen
  • 2004: nicht teilgenommen
  • 2008: nicht teilgenommen
  • 2012: nicht teilgenommen
  • 2016: nicht teilgenommen
  • 2020: nicht teilgenommen
  • 2024: zurückgezogen vor der Qualifikation

Weltmeisterschaft Bearbeiten

Asienmeisterschaft Bearbeiten

  • Asienmeisterschaft 1975 bis Asienmeisterschaft 1991 – Keine Teilnahme, da Teil der Sowjetunion
  • 1993 bis 2018 – nicht teilgenommen
  • 2022 – Vor dem Start der Qualifikation zurückgezogen

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 15. Dezember 2023, abgerufen am 15. Dezember 2023 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 48 Monaten inaktiv sind.).
  2. Member Association - Turkmenistan - FIFA.com. In: FIFA.com. Archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 23. September 2020; abgerufen am 13. November 2020 (britisches Englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fifa.com
  3. «Turkish Women's Cup 2019»: Женская олимпийская сборная Узбекистана разгромила Туркменистан. In: SPORTS.uz. 3. März 2019, abgerufen am 13. November 2020 (russisch).
  4. România – Turkmenistan 13-0, cea mai categorică victorie din istorie | Federația Română de Fotbal. FRF, abgerufen am 13. November 2020 (rumänisch).