Hauptmenü öffnen

Die Tupolew Tu-70 (russisch Туполев Ту-70, NATO-Codename Cart) war eine Passagierversion des Tu-4-Bombers des sowjetischen Konstruktionsbüros Tupolew.[1][2] Die Tu-4 selbst war ein Nachbau der US-amerikanischen Boeing B-29.

Tupolew Tu-70
f2
Typ: Passagierflugzeug
Entwurfsland:

Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion

Hersteller:

Tupolew

Erstflug: 27. November 1946
Stückzahl: 1

GeschichteBearbeiten

Die Tu-70 (Anfangs auch Tu-12 genannt[3]) wurde mit einem neuen Rumpf und Druckkabine ausgestattet, die Platz für 72 Passagiere bot. Der Erstflug fand am 27. November 1946 statt. Die Flugerprobung des Musters verlief erfolgreich, und es wurde zur Serienproduktion vorgeschlagen, zu der es jedoch mangels Interesse von Seiten der staatlichen Aeroflot und auf Grund dringenderer militärischer Aufträge nie kam. Am 3. August 1947 wurde sie auf der Luftparade in Tuschino öffentlich vorgestellt.

Unter der Bezeichnung Tu-75 wurde ein auf der Tu-4/Tu-70 basierender Frachter entwickelt.

Technische DatenBearbeiten

 
Dreiseitenansicht
Kenngröße Daten
Besatzung 6
Passagiere 72
Länge 35,40 m
Spannweite 44,50 m
Flügelfläche 166 m²
Leermasse 38.290 kg
max. Startmasse 60.000 kg
Flächenbelastung 361 kg/m²
Höchstgeschwindigkeit 568 km/h
Dienstgipfelhöhe 11.000 m
Reichweite 5.000 km
Triebwerke 4 Kolbenmotoren Schwezow ASch-73TK mit Vierblatt-Propeller
Leistung jeweils 1790 kW (2425 PS)

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Rudolf Höfling: Tupolew. Flugzeuge seit 1922. Motorbuch, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-613-03459-4, S. 75.
  • The Billion Dollar Bomber (Part One) – Story of the line of strategic bombers, that evolved from the B-29. In: AIR Enthusiast. Juli 1971, S. 104 – 107.
  • The Billion Dollar Bomber (Part Two) – Story of the line of strategic bombers, that evolved from the B-29. In: AIR Enthusiast. August 1971, S. 160 – 163.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wilfried Kopenhagen, Jochen K. Beeck: Das große Flugzeugtypenbuch. Motorbuch, Stuttgart 2005, ISBN 978-3-613-02522-6, S. 535.
  2. Peter Alles-Fernandez (Hrsg.): Flugzeuge von A bis Z. Bernard & Graefe, Koblenz 1989, ISBN 3-7637-5906-9, S. 375.
  3. Jefim Gordon, Dmitri Komissarow, Wladimir Rigmant: Tupolev Tu-4: The First Soviet Strategic Bomber. Schiffer Publishing, Limited, 2014, ISBN 978-0-7643-4797-9, S. 84 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).