Tumeltsham

Gemeinde im Bezirk Ried im Innkreis, Oberösterreich

Tumeltsham ist eine Gemeinde in Oberösterreich im Bezirk Ried im Innkreis im Innviertel mit 1593 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2023). Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Ried im Innkreis.

Tumeltsham
Wappen Österreichkarte
Wappen von Tumeltsham
Tumeltsham (Österreich)
Tumeltsham (Österreich)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Oberösterreich
Politischer Bezirk: Ried
Kfz-Kennzeichen: RI
Fläche: 9,11 km²
Koordinaten: 48° 14′ N, 13° 30′ OKoordinaten: 48° 13′ 55″ N, 13° 29′ 52″ O
Höhe: 438 m ü. A.
Einwohner: 1.593 (1. Jän. 2023)
Bevölkerungsdichte: 175 Einw. pro km²
Postleitzahl: 4911
Vorwahlen: 07752, 07750
Gemeindekennziffer: 4 12 32
Adresse der
Gemeinde­verwaltung:
Kirchenplatz 4
4911 Tumeltsham
Website: www.tumeltsham.at
Politik
Bürgermeister: Erwin Diermayr (ÖVP)
Gemeinderat: (Wahljahr: 2021)
(19 Mitglieder)
12
4
3
12 
Insgesamt 19 Sitze
Lage von Tumeltsham im Bezirk Ried
Lage der Gemeinde Tumeltsham im Bezirk Ried im Innkreis (anklickbare Karte)AndrichsfurtAntiesenhofenAurolzmünsterEberschwangEitzingGeiersberg (Oberösterreich)GeinbergGurtenHohenzellKirchdorf am InnKirchheim im InnkreisLambrechtenLohnsburg am KobernaußerwaldMehrnbachMettmachMörschwangMühlheim am InnNeuhofen im InnkreisObernberg am InnOrt im InnkreisPattighamPeterskirchenPrametReichersbergRied im InnkreisSchildornSenftenbachSt. Georgen bei Obernberg am InnSt. Marienkirchen am HausruckSt. Martin im InnkreisTaiskirchen im InnkreisTumeltshamUtzenaichWaldzellWeilbachWippenhamOberösterreich
Lage der Gemeinde Tumeltsham im Bezirk Ried im Innkreis (anklickbare Karte)
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Geografie Bearbeiten

Der Ort Tumeltsham liegt auf 438 Meter Höhe im Innviertel an der Antiesen. Die Ausdehnung der Gemeinde beträgt von Nord nach Süd 3,9 Kilometer, von West nach Ost 4 Kilometer. Die Fläche umfasst neun Quadratkilometer. Davon werden mehr als zwei Drittel landwirtschaftlich genutzt, zehn Prozent sind bewaldet.[1]

Gemeindegliederung Bearbeiten

Das Gemeindegebiet umfasst folgende Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2023[2]):

  • Aigen (155)
  • Am Stadion (44)
  • Eschlried (54)
  • Fuchsleiten (4)
  • Hannesgrub Nord (7)
  • Hannesgrub Süd (2)
  • Holnberg (35)
  • Holzhäuseln (54)
  • Lehen (21)
  • Moosedt (30)
  • Ottenbach (102)
  • Pesenreith (34)
  • Rabenberg (45)
  • Schnalla (51)
  • Schönfeld (83)
  • Stöcklgras (37)
  • Tumeltsham (779)
  • Walchshausen (56)

Nachbargemeinden Bearbeiten

Andrichsfurt
Aurolzmünster   Peterskirchen
Ried im Innkreis Hohenzell

Geschichte Bearbeiten

Tumeltsham wurde 1122 als Sitz des Geschlechts der Tumuoltesheimer erstmals urkundlich erwähnt. Die Tumuoltesheimer unterstanden der Grafschaft Formbach.

Im 14. Jahrhundert wurde Tumeltsham eine Filiale der Pfarre Mehrnbach. Eine selbständige Pfarre wurde Tumeltsham 1814, aber 1829 wieder ein von Ried abhängiges Vikariat. Seit 1876 ist Tumeltsham eine eigenständige Pfarre.[3]

Seit Gründung des Herzogtums Bayern war der Ort bis 1779 bayrisch und kam nach dem Frieden von Teschen mit dem Innviertel (damals Innbaiern) zum Erzherzogtum Österreich. Während der Napoleonischen Kriege wieder kurz bayrisch, gehört er seit 1816 (Vertrag von München) endgültig zu Österreich ob der Enns. 1891 wurde das Gemeindegebiet von Tumeltsham um die Ortschaft Eschlried vergrößert.

Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum Gau Oberdonau. 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs.

Einwohnerentwicklung Bearbeiten

1991 hatte die Gemeinde 1.145 Einwohner, 2001 dann 1.352 Einwohner. Bei leicht positiver Geburtenbilanz und starker Zuwanderung stieg die Bevölkerungszahl auf 1.515 Personen im Jahr 2011.[4]

Kultur und Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

 
Pfarrkirche Tumeltsham

Wirtschaft und Infrastruktur Bearbeiten

Wirtschaftssektoren Bearbeiten

Von den dreißig landwirtschaftlichen Betrieben des Jahres 2010 wurden achtzehn im Haupt- und elf im Nebenerwerb geführt. Einer war ohne Fläche. Im Produktionssektor arbeiteten 235 Erwerbstätige in der Bauwirtschaft und 117 im Bereich Herstellung von Waren. Die größten Arbeitgeber im Dienstleistungssektor waren die Bereiche Handel (348), soziale und öffentliche Dienste (108) und Verkehr (92 Mitarbeiter).[5][6][7]

Wirtschaftssektor Anzahl Betriebe Erwerbstätige
2011 2001 2011 2001
Land- und Forstwirtschaft 1) 29 40 31 26
Produktion 26 24 364 322
Dienstleistung 121 63 771 400

1) Betriebe mit Fläche in den Jahren 2010 und 1999

Arbeitsmarkt, Pendeln Bearbeiten

Im Jahr 2011 lebten 807 Erwerbstätige in Tumeltsham. Davon arbeiteten 169 in der Gemeinde, fast achtzig Prozent pendelten aus. Von den umliegenden Gemeinden kamen rund 1000 Menschen zur Arbeit nach Tumeltsham.[8]

Verkehr Bearbeiten

  • Eisenbahn: Durch das Gemeindegebiet verläuft die Innkreisbahn.
  • Straße: Die Autobahnabfahrt „Ried im Innkreis“ der Innkreis Autobahn A8 verläuft durch Tumeltsham.
Die Darstellung von Grafiken ist aktuell auf Grund eines Sicherheitsproblems deaktiviert.

Politik Bearbeiten

 
Gemeindeamt Tumeltsham

Der Gemeinderat hat 19 Mitglieder.

Partei 2015[11] 2009[12] 2003[13] 1997[14]
Prozent Mandate % Mandate % Mandate % Mandate
ÖVP 50,14 10 55,32 11 58,75 11 50,13 10
SPÖ 6,65 1 6,43 1 10,37 2 10,75 2
FPÖ 28,45 5 20,98 3 15,56 3 31,61 6
GRÜNE 14,75 3 17,27 4 15,32 3 7,51 1

Bürgermeister Bearbeiten

Bürgermeister seit 1850 waren:[15]

  • 1850–1855 Josef Meingaßner
  • 1855–1861 Josef Weilbold
  • 1861–1864 Anton Dirrmair
  • 1864–1867 Martin Weilhartner
  • 1867–1870 Johann Schrems
  • 1870–1873 Martin Schrems
  • 1873–1883 Martin Angleitner
  • 1883–1885 Johann Hinterholzer
  • 1885–1894 Josef Zwingler
  • 1894–1897 Johann Emprechtinger
  • 1897–1903 Martin Angleitner
  • 1903–1909 Johann Diermaier
  • 1909–1912 Anton Diermaier
  • 1912–1919 Johann Bachinger
  • 1919–1924 Anton Diermayr
  • 1924–1929 August Hinterholzer
  • 1929–1938 Martin Albrecht
  • 1938–1943 Josef Rottner
  • 1943–1945 Josef Diermayr
  • 1945–1949 Georg Angleitner
  • 1949–1949 Felix Angleitner
  • 1949–1961 Alois Dobler
  • 1961–1970 Georg Rachbauer
  • 1970–1990 Johann Poringer
  • 1990–1997 Rudolf Schönauer
  • 1997–2009 Martin Baumgartner (ÖVP)
  • seit 2009 Erwin Diermayr (ÖVP)[16]

Wappen Bearbeiten

Blasonierung: „Geteilt; oben in Rot ein silberner, leicht aufgerichteter Greif, unten in Gold über roten Flammen ein blauer Kessel.“ Die Gemeindefarben sind Gelb-Rot.[17]

Persönlichkeiten Bearbeiten

Söhne und Töchter der Gemeinde Bearbeiten

  • Franz Burgstaller (1915–1999), Politiker (ÖVP) und Beamter
  • Josef Weilhartner (1917–1995), Politiker (VDU/FPÖ) und Bürgermeisterstellvertreter der Stadt Salzburg (1956–1967)

Mit der Gemeinde verbundene Persönlichkeiten Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Tumeltsham – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Ein Blick auf die Gemeinde Tumeltsham, Fläche und Flächennutzung. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 2. April 2021.
  2. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2023 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2023), (ODS, 500 KB)
  3. Geschichtliches. Gemeinde Tumeltsham, abgerufen am 2. April 2021 (österreichisches Deutsch).
  4. Statistik Austria, Ein Blick auf die Gemeinde Tumeltsham, Bevölkerungsentwicklung. Abgerufen am 11. April 2019.
  5. Ein Blick auf die Gemeinde Tumeltsham, Land- und forstwirtschaftliche Betriebe. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 2. April 2021.
  6. Ein Blick auf die Gemeinde Tumeltsham, Arbeitsstätten. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 2. April 2021.
  7. Ein Blick auf die Gemeinde Tumeltsham, Erwerbstätige. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 2. April 2021.
  8. Ein Blick auf die Gemeinde Tumeltsham, Berufspendler. (PDF) Statistik Austria, abgerufen am 2. April 2021.
  9. https://orf.at/wahl/ooe21/ergebnisse/41232
  10. https://wahl.land-oberoesterreich.gv.at/GE41200.htm?g=41232
  11. Gemeinderatswahlergebnis 2015 OÖ. (XLS) Land Oberösterreich, abgerufen am 2. April 2021.
  12. Gemeinderatswahlergebnis 2009 OÖ. (XLS) Land Oberösterreich, abgerufen am 2. April 2021.
  13. Gemeinderatswahlergebnis 2003 OÖ. (XLS) Land Oberösterreich, abgerufen am 2. April 2021.
  14. Gemeinderatswahlergebnis 1997 OÖ. (XLS) Land Oberösterreich, abgerufen am 2. April 2021.
  15. Gemeinden, Tumeltsham. Land Oberösterreich, abgerufen am 2. April 2021.
  16. Diermayr Erwin (Bürgermeister). In: Gemeindeamt – Politik – Bürgermeister. Auf Tumeltsham.at, abgerufen am 11. Februar 2019.
  17. Land Oberösterreich, Geschichte und Geografie, Wappen. Abgerufen am 11. April 2019.