Truffault

ehemaliger Automobilhersteller

Die Société des Automobiles Truffault war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Société des Automobiles Truffault
Rechtsform Société
Gründung 1907
Auflösung 1908
Sitz Paris, Frankreich
Branche Automobilindustrie

UnternehmensgeschichteBearbeiten

Das Unternehmen aus Paris begann 1907 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Truffault. Laut einer Quelle erhielt das Unternehmen eine Lizenz von Usines Pipe.[1] 1908 endete die Produktion.

FahrzeugeBearbeiten

 
Truffault um 1906

Das einzige Modell war ein Kleinwagen. Für den Antrieb sorgte ein Einzylindermotor, möglicherweise von De Dion-Bouton.[2][3] Ein Einzylinder-Motor der Firma Aster hatte einen Hubraum von 1039 cm³ mit 105 mm Bohrung und 120 mm Hub. Der Preis für das Chassis lag bei 2950 Franc.[4] Die Motorleistung wurde mittels Riemen auf die Antriebsachse übertragen.[2] Der Truffault 7 CV hatte einen Zweizylindermotor der Firma H. Deckert mit V Anordnung. Das Fahrzeug wog 250 kg. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 45 km/h.[5] Die Fahrzeuge starteten 1907 und 1908 bei den Autorennen Coupe des Voiturettes.[2][3]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Truffault – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. a b c d George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Band 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch).
  3. a b c George Nicholas Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975 (französisch).
  4. La Voiturette: Truffault. 25. April 1908, S. 319, abgerufen am 21. Januar 2023 (französisch).
  5. Omnia: La Voiturette Truffault. 7. Juli 1906, S. 291–293, abgerufen am 1. Januar 2023 (französisch).