Trevor Stewart (Leichtathlet)

US-amerikanischer Sprinter

Trevor Stewart (* 20. Mai 1997 in Lorton, Virginia) ist ein US-amerikanischer Leichtathlet, der sich auf den Sprint spezialisiert hat. Seinen größten sportlichen Erfolg feierte er im Jahr 2021 mit dem Gewinn der Goldmedaille mit der US-amerikanischen 4-mal-400-Meter-Staffel bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio und gewann dort auch die Bronzemedaille in der Mixed-Staffel.

Trevor Stewart
Nation Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 20. Mai 1997 (26 Jahre)
Geburtsort Lorton, Vereinigte Staaten
Karriere
Disziplin Sprint
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 1 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 1 × Bronzemedaille
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold Tokio 2020 4 × 400 m
Bronze Tokio 2020 4 × 400 m Mixed
letzte Änderung: 18. Mai 2022

Sportliche Laufbahn Bearbeiten

Trevor Stewart studierte an der North Carolina Agricultural and Technical State University und siegte 2019 in 45,01 s im 400-Meter-Lauf bei den U23-NACAC-Meisterschaften in Santiago de Querétaro. 2021 wurde er bei den US Olympics Trials Vierter über 400 Meter und verpasste damit eine Teilnahme im Einzelbewerb. In der 4-mal-400-Meter-Staffel kam er aber im Vorlauf zum Einsatz und trug damit zum Gewinn der Goldmedaille durch die US-amerikanische Mannschaft bei. Zudem startete er auch in der Mixed-Staffel über 4-mal 400 Meter und gewann dort in 3:10,22 min im Finale gemeinsam mit Kendall Ellis, Kaylin Whitney und Vernon Norwood die Bronzemedaille hinter den Teams aus Polen und der Dominikanischen Republik.

Persönliche Bestzeiten Bearbeiten

  • 200 Meter: 20,27 s (+2,0 m/s), 2. Mai 2019 in Greensboro
    • 200 Meter (Halle): 21,01 s, 2. Februar 2019 in Columbia
  • 400 Meter: 44,25 s, 7. Juni 2019 in Austin
    • 400 Meter (Halle): 45,55 s, 12. Februar 2021 in Clemson

Weblinks Bearbeiten