Hauptmenü öffnen

Leben und WirkenBearbeiten

Trevor Morris studierte an der Schule St. Marys Violine und Chorgesang. Mit Dreizehn wurde Morris von seiner Schule beauftragt ein Stück anlässlich des Besuchs Papst Johannes Paul II. zu komponieren.[1] Von 2002 bis 2005 arbeitete Morris auch als Komponist ergänzender Musik für Filme wie Stealth – Unter dem Radar (2005), Die Insel (2005) oder Last Samurai (2003). Außerdem gab es Zusammenarbeiten mit anderen Komponisten wie Hans Zimmer (Ring 2, Spanglish, King Arthur), Ramin Djawadi (Blade: Trinity) oder Trevor Rabin (Bad Boys II). Hier trat Morris unter anderem als Arrangeur, Produzent oder Programmierer in Erscheinung.

Als eigenständiger Komponist ist er sowohl für Kino- wie auch Fernsehproduktionen tätig. Sein Schaffen umfasst mehr als 60 Produktionen.

2018 wurde er in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences berufen, die jährlich die Oscars vergibt.[2]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

FilmeBearbeiten

SerienBearbeiten

VideospieleBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

Trevor Morris wurde zweimal mit einem Emmy ausgezeichnet: 2007 für Die Tudors und 2011 für Die Borgias. Darüber hinaus wurde er dreimal mit dem ASCAP Award (2008, 2009 und 2011, für Die Tudors) und zweimal mit dem Gemini Award (2010 und 2011, ebenfalls für Die Tudors) ausgezeichnet.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. TREVOR MORRIS - BIOGRAPHY. (Nicht mehr online verfügbar.) Trevor Morris, archiviert vom Original am 16. Juli 2017; abgerufen am 12. Juli 2017 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.trevormorris.com
  2. Academy invites 928 to Membersphip. In: oscars.org (abgerufen am 26. Juni 2018).

WeblinksBearbeiten