Transvaal (Wittingen)

Ortsteil der Stadt Wittingen im niedersächsischen Landkreis Gifhorn

Transvaal ist ein Ortsteil der Stadt Wittingen im niedersächsischen Landkreis Gifhorn.

Transvaal
Stadt Wittingen
Koordinaten: 52° 37′ 17″ N, 10° 41′ 21″ O
Höhe: 70 m
Postleitzahl: 29379
Vorwahl: 05834
Transvaal (Niedersachsen)
Transvaal

Lage von Transvaal in Niedersachsen

Ortseingang
Ortseingang

GeografieBearbeiten

Der Ort liegt südlich des Kernortes Wittingen an der Kreisstraße K 29.

Westlich von Transvaal liegt das Naturschutzgebiet Gagelstrauchbestand bei Vorhop und verläuft der Elbe-Seitenkanal.

Südöstlich liegt der ehemalige Truppenübungsplatz Ehra-Lessien.

GeschichteBearbeiten

Ab 1908 wurde das Gebiet des heutigen Transvaal kultiviert und 1909 ließen sich die ersten Siedler in Transvaal nieder, das damals zunächst Siedlung Am Boitzenhagener Weg genannt wurde. Erst ab 1924 wurde der Ort offiziell Transvaal genannt, nach der gleichnamigen Provinz Transvaal in Südafrika. Ursprünglich war Transvaal ein Wohnplatz der Gemeinde Vorhop. Am 1. März 1974 wurde Transvaal in die Gemeinde Knesebeck eingegliedert, und bereits seit dem 1. April 1974 ist Transvaal ein Ortsteil der Stadt Wittingen.[2] 1979 wurde in Transvaal das Busreiseunternehmen Bischof gegründet, das seit 1990 in Wesendorf ansässig ist.[3]

PolitikBearbeiten

Transvaal hat keinen Ortsvorsteher.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Transvaal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einwohnerzahlen und Fläche aus wittingen.de (PDF-Datei, 34 KB, zuletzt abgerufen am 19. September 2014)
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 227 f.
  3. Unsere Firmen-Historie. Bischof Reisen GmbH, abgerufen am 16. Juli 2020.
  4. Ortsvorsteher der Stadt Wittingen