Hauptmenü öffnen

Trampolino Sulzenhof

Skisprung-Anlage in Toblach, Italien

Koordinaten: 46° 44′ 15″ N, 12° 13′ 42″ O

Trampolino Sulzenhof
Trampolino Sulzenhof

Die Toblacher Skisprungschanzen

Trampolino Sulzenhof (Südtirol)
Red pog.svg
Standort
Stadt Toblach
Land ItalienItalien Italien
Verein SC Toblach - Raiffeisen
Erweitert 1972, 2002
Schanzenrekord 76,0 m
NorwegenNorwegen Anette Sagen 23. Jänner 2008
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 74
Konstruktionspunkt 67 m
Weitere Schanzen
  • K 22
  • K 37

Die Trampolino Sulzenhof in Toblach bestehen aus mehreren Skisprungschanzen. Zur Anlage gehören zwei kleine Schanzen der Kategorie K 22, K 37 und eine mittlere Schanze der Kategorie K 67. Die Schanzen sind nicht mit Matten belegt.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1911 baute der damalige Verein eine kleine 20-Meter-Schanze. Nach dem Ersten Weltkrieg baute man im Jahr 1919 zwei neue Schanzen wieder auf. Die zwei Schanzen wurden mehrmals umgebaut und verbessert. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde im Jahr 1950 vom Ingenieur Terschak die geplante "große" Schanze gebaut. Auf der neuen Schanze wurden nationale und internationale Wettbewerbe ausgetragen. In den Jahren 1970 und 1972 wurden die Schanzen auf 30 und 60 Meter ausgebaut. Für den Ausbau der Schanzen fehlten die nötigen Mittel, so wandte man sich ans CONI, die Landesregierung und an die Gemeinde, die dann die fehlenden Finanzierungsmittel sicherstellten. Im Jahr 2002 wurden die drei Schanzen erweitert und im März 2003 eingeweiht. Von 2005 bis 2009 fanden auf der größten Schanze Springen des Damen-Skisprung-Continental-Cups statt.

Internationale WettbewerbeBearbeiten

Genannt werden alle von der FIS organisierten Sprungwettbewerbe[1]

Datum Kategorie Schanze 1. Platz 2. Platz 3. Platz
19. Januar 2005 Continental Cup HS74 Norwegen  Anette Sagen Vereinigte Staaten  Lindsey Van Vereinigte Staaten  Jessica Jerome
18. Januar 2006 Continental Cup HS74 Norwegen  Anette Sagen Italien  Lisa Demetz Vereinigte Staaten  Jessica Jerome
15. Januar 2007 Continental Cup HS74 Norwegen  Anette Sagen Deutschland  Ulrike Gräßler Osterreich  Daniela Iraschko
16. Januar 2007 Continental Cup HS74 Norwegen  Anette Sagen Deutschland  Ulrike Gräßler Schweiz  Bigna Windmüller
3. März 2007 Junioren HS74 Osterreich  Christoph Stauder Deutschland  Jan Mayländer Slowenien  Aleš Oblak
3. März 2007 Junioren HS74 Deutschland  Daniel Wenig Deutschland  André Wesch Schweiz  Marco Grigoli
23. Januar 2008 Continental Cup HS74 Norwegen  Anette Sagen Slowenien  Maja Vtič Osterreich  Jacqueline Seifriedsberger
21. Januar 2009 Continental Cup HS74 Italien  Lisa Demetz Italien  Evelyn Insam Norwegen  Line Jahr

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FIS Results Dobbiaco. Abgerufen am 25. Februar 2013.