Trais Fluors

Berg in den Alpen

Las Trais Fluors (Audio-Datei / Hörbeispiel [lɐsˌtraɪ̯sˈfluə̯rs]?/i) ist ein Hochplateau mit drei markanten Spitzen im Oberengadin bei Celerina. Die Spitzen erheben sich etwa 100 Meter über das Plateau. Die höchste Spitze ist die westlichste, Piz dal Büz (Audio-Datei / Hörbeispiel [ˌpitsdɐlˈbyts]?/i) genannte, mit einer Höhe von 2955 m ü. M.

Las Trais Fluors
Las Trais Fluors.JPG
Höhe 2955 m ü. M.
Lage Kanton Graubünden, Schweiz
Dominanz 0,52 km → Piz da la Funtauna
Schartenhöhe 97 m ↓ Fuorcla Valletta
Koordinaten 782722 / 156095Koordinaten: 46° 31′ 52″ N, 9° 49′ 14″ O; CH1903: 782722 / 156095
Trais Fluors (Kanton Graubünden)
Trais Fluors

Der Name „Las Trais Fluors“ ist rätoromanisch und bedeutet auf deutsch „Die Drei Blumen“.

Das Hochplateau gehört zum Skigebiet Corviglia-Marguns-Piz Nair von St. Moritz in der Schweiz. Die gleichnamige Bergstation liegt auf einer Höhe von 2752 m und ist mit einer Sechser-Sesselbahn von der Bergstation Marguns (2278 m) im Sommer als auch im Winter erreichbar. Trais Fluors verfügt über drei Abfahrten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades.