Toyota Motor Manufacturing Czech Republic

Unternehmen

Die Toyota Motor Manufacturing Czech Republic s.r.o., abgekürzt TMMCZ, ist ein Automobilhersteller mit Unternehmenssitz im tschechischen Ovčáry bei Kolín. Das Unternehmen wurde 2002 als Joint Venture der Automobilhersteller PSA und Toyota (mit einer Beteiligung von jeweils 50 %) gegründet.[3] Zum 1. Januar 2021 hat Toyota das Joint-Venture-Produktionswerk vollständig übernommen und umbenannt; zuvor firmierte es als Toyota Peugeot Citroën Automobile Czech, s.r.o. (abgekürzt TPCA)[2]

Toyota Motor Manufacturing Czech Republic s.r.o.
Rechtsform s.r.o.
Gründung 2002
Sitz Kolín, Tschechien
Leitung Koreatsu Aoki[1][2]
Mitarbeiterzahl ca. 3500[2]
Branche Automobilhersteller
Website https://www.toyotacz.com/

GeschichteBearbeiten

Das 2002 gegründete Unternehmen nahm im Februar 2005 die Produktion auf, nachdem Investitionen in Höhe von 1,3 Mrd. Euro erfolgt waren.[3][4] Rund 3000 bis 3500 Arbeitnehmer bauten in zwei Schichten die weitestgehend baugleichen Kleinwagen Citroën C1, Peugeot 107 (später abgelöst vom 108) und Toyota Aygo in jeweils gleich großen Stückzahlen.[3] Das Werk ist nach dem Toyota-Produktionssystem ausgerichtet.[5]

Die theoretische jährliche Produktionskapazität von 300.000 Fahrzeugen war in den Jahren 2015, 2016 und 2017 nur zu etwa zwei Dritteln ausgelastet.[4][6][7] 99 Prozent der Produktion werden exportiert.[5][4]

Ende 2018 wurde bekannt, dass PSA seine Beteiligung am Werk im Januar 2021 aufgeben werde.[8]

Bebilderte Zeitleiste der TPCA-Modelle seit 2005
1. Generation 2. Generation
2000er 2010er
5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7
  C1
03/2005 bis 01/2009
C1
01/2009 bis 02/2012
C1
seit 02/2012
C1
ab Mitte 2014
  107
03/2005 bis 01/2009
107
01/2009 bis 02/2012
107
seit 02/2012
108
ab Mitte 2014
  Aygo
03/2005 bis 01/2009
Aygo
01/2009 bis 02/2012
Aygo
seit 02/2012
Aygo
ab Mitte 2014

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Koreatsu Aoki, nouveau président du site tchèque de Toyota Peugeot Citroën Automobile. In: ccfa.fr. 13. Dezember 2016, abgerufen am 24. Juli 2018 (französisch).
  2. a b c Sven Prawitz: Toyota übernimmt Werk in Tschechien. In: Automobilindustrie. Vogel Communications Group, 4. Januar 2021, abgerufen am 17. August 2021.
  3. a b c Ulrike Mayrhofer. Gérer une joint venture en République tchèque : Une analyse de Toyota Peugeot Citroën Automobile, in: 1er Colloque franco-tchèque ”Trends in International Business”, IAE Lyon, Université Jean Moulin Lyon 3 - Université de Prague, Juni 2010, S. 151–165.
  4. a b c Ambassade de France en Republique Tcheque, Service Economique: Le secteur automobile en République tchèque, August 2016.
  5. a b Christian Schaudwet: Autobauer-Joint-Venture:Warum Toyota und Peugeot gemeinsam Kleinwagen bauen. In: Wirtschaftswoche. 11. März 2009, abgerufen am 24. Juli 2018.
  6. About us. Toyota Peugeot Citroën Automobile (TPCA), 2013, archiviert vom Original am 6. Dezember 2013; abgerufen am 1. Dezember 2013 (englisch).
  7. Jennifer Kallweit: Kleinwagen-Trio Toyota Peugeot Citroën senkt Produktion. In: automobil-produktion.de. 6. November 2017, abgerufen am 24. Juli 2018.
  8. Benoît Landré: Tournant stratégique dans le partenariat entre PSA et Toyota en Europe. In: L'Argus. 30. November 2018, abgerufen am 22. August 2021 (französisch).

Koordinaten: 50° 4′ 17,2″ N, 15° 13′ 52,7″ O