Tour de France 2016/13. Etappe

◄ 12.00000 Ergebnis der 13. Etappe 0000014. ►
Etappensieger NiederlandeNiederlande Tom Dumoulin (TGA) 50:15 min
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Froome (SKY) + 1:03 min
3. PortugalPortugal Nélson Oliveira (MOV) + 1:31 min
4. FrankreichFrankreich Jérôme Coppel (IAM) + 1:35 min
5. AustralienAustralien Rohan Dennis (BMC) + 1:41 min
6. NiederlandeNiederlande Bauke Mollema (TFS) + 1:54 min
7. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Geraint Thomas (SKY) + 2:00 min
8. SpanienSpanien Ion Izagirre (MOV) + 2:02 min
9. DeutschlandDeutschland Tony Martin (EQS) + 2:05 min
10. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Steve Cummings (DDD) + 2:24 min
Zwischenstände nach der 13. Etappe
Gesamtwertung Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chris Froome (SKY) 58:02:51 h
2. NiederlandeNiederlande Bauke Mollema (TFS) + 1:47 min
3. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Adam Yates (OBE) + 2:45 min
Punktewertung SlowakeiSlowakei Peter Sagan (TNK) 309 Pkt.
2. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Mark Cavendish (DDD) 219 Pkt.
3. DeutschlandDeutschland Marcel Kittel (EQS) 202 Pkt.
Bergwertung BelgienBelgien Thomas De Gendt (LTS) 89 Pkt.
2. PolenPolen Rafał Majka (TNK) 77 Pkt.
3. SpanienSpanien Daniel Navarro (COF) 68 Pkt.
Nachwuchswertung Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Adam Yates (OBE) 58:05:36 min
2. SudafrikaSüdafrika Louis Meintjes (LAM) + 3:03 min
3. FrankreichFrankreich Warren Barguil (TGA) + 5:38 min
Mannschaftswertung Vereinigte StaatenVereinigte Staaten BMC Racing Team 147:07:01 h
2. SpanienSpanien Movistar Team + 2:30 min
3. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Team Sky + 8:10 min

Die 13. Etappe der Tour de France 2016 war ein 37,5 Kilometer langes Einzelzeitfahren, das am 15. Juli 2016 ausgetragen wurde. Es führte von Bourg-Saint-Andéol zur La Caverne du Pont-d’Arc. Es gab drei Zwischenzeitnahmen nach 7, 17,5 und 28 Kilometern.

RennverlaufBearbeiten

Die Rennfahrer starteten in umgekehrter Reihenfolge der Platzierung in der Gesamtwertung in das erste Einzelzeitfahren der Tour de France 2016. Sam Bennett (BOA) war nach der 12. Etappe auf dem letzten Platz klassiert und begann somit. Die ersten länger bestehenden Bestzeiten legte der Australier Rohan Dennis (BMC) vor. Der amtierende Zeitfahr-Weltmeister Wassil Kiryjenka (SKY) konnte die Zeit von Dennis nicht erreichen und lag fast sechs Minuten hinter ihm. Auch Ex-Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara (TFS) erreichte keine vordere Platzierung.

Der Portugiese Nélson Oliveira konnte als Erster im Ziel die Zeit von Rohan Dennis um zehn Sekunden unterbieten. Auch Jérôme Coppel kam in den Bereich von Dennis und Oliveira, er sortierte sich schließlich vier Sekunden hinter dem Portugiesen auf dem vorläufigen zweiten Rang ein. Tony Martin (EQS), ebenfalls ehemaliger Zeitfahrweltmeister, kam als Fünftschnellster im Ziel an, noch hinter Ion Izagirre (MOV).

Tom Dumoulin (TGA) distanzierte anschließend Oliveira an der ersten Zwischenzeit um 15 Sekunden, an der zweiten um 30 und an der dritten Zwischenzeit um 56 Sekunden und setzte sich mit 1:31 Minuten Vorsprung an die Spitze des Zeitfahrens. Den ersten Rang konnte ihm niemand mehr nehmen. Geraint Thomas (SKY), Bauke Mollema (TFS) und Tejay van Garderen (BMC) konnten noch unter die besten Zehn des Tagesklassements fahren, der zuletzt gestartete Gesamtführende und zeitfahrstarke Chris Froome (SKY) kam mit 1:03 Minuten Rückstand auf Dumoulin auf Platz zwei.

Für Tom Dumoulin war es der zweite Tour-Etappensieg 2016, nachdem er bereits die 9. Etappe in Andorra gewonnen hatte. Chris Froome konnte seine Verfolger im Gesamtklassement weiter distanzieren. Er hatte nun 1:47 Minuten Vorsprung auf Bauke Mollema und 2:45 Minuten auf Adam Yates (OBE). Nairo Quintana (MOV) lag mit 2:59 Minuten auf Rang vier.

.

ZwischenzeitenBearbeiten

Côte de Bourg-Saint-Andéol
Zwischenzeit 1
nach 7 km auf 409 m
1. Niederlande  Tom Dumoulin (TGA) 14:16 min
2. Australien  Richie Porte (BMC) + 0:10 min
3. Portugal  Nélson Oliveira (MOV) gl. Zeit
4. Niederlande  Stef Clement (IAM) + 0:15 min
5. Norwegen  Edvald Boasson Hagen (DDD) + 0:16 min
6. Vereinigtes Konigreich  Chris Froome (SKY) + 0:17 min
7. Vereinigtes Konigreich  Geraint Thomas (SKY) + 0:18 min
8. Frankreich  Jérôme Coppel (IAM) + 0:24 min
9. Spanien  Ion Izagirre (MOV) + 0:27 min
10. Russland  Ilnur Sakarin (KAT) + 0:29 min
Les Arredons
Zwischenzeit 2
nach 17,5 km auf 386 m
1. Niederlande  Tom Dumoulin (TGA) 25:56 min
2. Frankreich  Romain Sicard (DEN) + 0:19 min
3. Vereinigtes Konigreich  Steve Cummings (DDD) + 0:21 min
4. Portugal  Nélson Oliveira (MOV) + 0:30 min
5. Vereinigtes Konigreich  Chris Froome (SKY) + 0:32 min
6. Frankreich  Jérôme Coppel (IAM) + 0:42 min
7. Australien  Rohan Dennis (BMC) + 0:44 min
8. Vereinigtes Konigreich  Geraint Thomas (SKY) + 0:52 min
9. Niederlande  Bauke Mollema (TFS) + 0:58 min
10. Deutschland  Tony Martin (EQS) + 1:00 min
Le Pont-d’Arc
Zwischenzeit 3
nach 28 km auf 90 m
1. Niederlande  Tom Dumoulin (TGA) 36:45 min
2. Vereinigtes Konigreich  Chris Froome (SKY) + 0:48 min
3. Frankreich  Jérôme Coppel (IAM) + 0:54 min
4. Portugal  Nélson Oliveira (MOV) + 0:56 min
5. Vereinigtes Konigreich  Geraint Thomas (SKY) + 1:10 min
6. Australien  Rohan Dennis (BMC) + 1:17 min
7. Deutschland  Tony Martin (EQS) + 1:21 min
8. Spanien  Ion Izagirre (MOV) + 1:23 min
9. Niederlande  Bauke Mollema (TFS) + 1:28 min
10. Vereinigte Staaten  Tejay van Garderen (BMC) + 1:37 min

AufgabenBearbeiten

  • Australien  Simon Gerrans (OBE): Nicht am Start aufgrund eines Sturzes in der 12. Etappe, die er aber dennoch beenden konnte. Nach dem Rennen wurde Schlüsselbeinbruch diagnostiziert.
  • Frankreich  Thibaut Pinot (FDJ): Nicht am Start, da an Bronchitis erkrankt.
  • Belgien  Edward Theuns (TFS): Aufgabe während der Etappe aufgrund eines schweren Sturzes.

WeblinksBearbeiten

Commons: 13. Etappe der Tour de France 2016 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien