Hauptmenü öffnen

Toronto International Film Festival 2019

Filmfestival in Kanada
Toronto International Film Festival logo.svg
Scotiabank Theatre, Toronto, North view 20170417 1.jpg
Sitz und Veranstaltungsort des TIFF ist der Festival Tower, welcher auch unter dem Namen Bell Lightbox bekannt ist.

Das 44. Toronto International Film Festival fand vom 5. bis zum 15. September 2019 statt. Zehn Tage lang wurden 333 Filme aus 84 Ländern gezeigt, darunter 133 Weltpremieren und 30 deutsche Filme und Koproduktionen.[1][2] Die im Rahmen der Gala Presentations und der Special Presentations gezeigten Filme wurden am 23. Juli 2019 bekanntgegeben.[3] So feierten im Rahmen der Gala Presentations ihre Weltpremiere A Beautiful Day in the Neighborhood von Marielle Heller, Der Distelfink von John Crowley, Harriet von Kasi Lemmons, Just Mercy von Destin Daniel Cretton, Ordinary Love von Lisa Barros D’Sa und Glenn Leyburn, The True History of the Kelly Gang von Justin Kurzel und der Abschlussfilm Radioactive von Marjane Satrapi. Eröffnet wurde das Festival mit dem Dokumentarfilm Once Were Brothers: Robbie Robertson and The Band von Daniel Roher.[4]

Unter den deutschen Beiträgen und Koproduktionen bei den gezeigten Filmen befanden sich Das Vorspiel von Ina Weisse, Proxima von Alice Winocour, Ein verborgenes Leben von Terrence Malick und Synonymes des israelischen Regisseurs Nadav Lapid, der im Wettbewerb der Internationalen Filmfestspiele Berlin mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde. Ebenso wurde die deutsche Koproduktion Die Sehnsucht der Schwestern Gusmao von Karim Aïnouz gezeigt, der von Brasilien für die Oscarverleihung 2020 in der Kategorie Bester Internationaler Film eingereicht wurde. Ebenso gezeigt wurden die Oscar-Einreichungen Adam von Maryam Touzani für Marokko und die Tragikomödie The Moneychanger von Federico Veiroj für Uruguay.

Bei den Special Presentations erstmals gezeigt wurden unter anderem der Mystery-Thriller Clifton Hill von Albert Shin, Coming Home Again von Wayne Wang, The Friend von Gabriela Cowperthwaite, das Science-Fiction-Drama Lucy in the Sky von Noah Hawley, das satirisches Kriegsdrama Jojo Rabbit von Taika Waititi, der Horrorfilm The Other Lamb von Małgorzata Szumowska und der Animationsfilm Weathering with You von Makoto Shinkai, die Oscar-Einreichung von Japan.

Das vollständige Programm der Sektionen Discovery und Midnight Madness und eine Reihe von Dokumentarfilmen wurde am 8. August 2019 bekanntgegeben.[5] Die Rising Stars des Festivals wurden Mitte August 2019 bekanntgegeben. Dies waren Chino Darín, Geraldine Viswanathan, Kelvin Harrison und Josefine Frida Pettersen.[6]

Die Jury für den Platform Prize besteht aus Athina Rachel Tsangari, Carlo Chatrian und Jessica Kiang.[7] Diese Sektion wurde mit dem Dokudrama Rocks von Sarah Gavron eröffnet. Ausgezeichnet in dieser Sektion wurde Martin Eden von Pietro Marcello, lobende Erwähnungen erhielten außerdem Anne at 13,000 ft von Kazik Radwanski und Proxima von Alice Winocour.

Mit dem People’s Choice Award, dem Hauptpreis des Filmfestivals, wurde Jojo Rabbit von Taika Waititi ausgezeichnet.[8]

ProgrammBearbeiten

Gala PresentationsBearbeiten

 
Sarah Paulson bei der Premiere des Films Der Distelfink
 
Michael B. Jordan bei der Premiere des Films Just Mercy

Special EventsBearbeiten

Special PresentationsBearbeiten

 
Renée Zellweger bei der Vorstellung des Films Judy
 
Kristen Stewart bei der Vorstellung des Films Seberg

Contemporary World CinemaBearbeiten

DiscoveryBearbeiten

Midnight MadnessBearbeiten

 
Nicolas Cage bei der Pre­mi­ere des Films Color Out of Space

MastersBearbeiten

PlatformBearbeiten

 
Richard Armitage bei der Pre­mi­ere des Films My Zoe

Die Filme, die in der Sektion Platform vorgestellt werden, wurden am 7. August 2019 bekanntgegeben.[9]

WavelengthsBearbeiten

TV: PrimetimeBearbeiten

In der Sektion TV: Primetime wurden neue Fernsehserien oder neue Folgen daraus vorgestellt.[10]

  • Black Bitch
  • Briarpatch
  • Limetown
  • Mrs. Fletcher
  • Savages
  • The Sleepers

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Toronto International Film Festival 2019 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.landeszeitung.de/blog/nachrichten/aus-aller-welt/2620875-tom-hanks-freundlichkeit-ist-heute-eine-art-modewort
  2. https://www.indiewire.com/gallery/best-movies-tiff-2019/
  3. Kate Erbland: TIFF Reveals First Slate of 2019 Films, Including ‘Joker,’ ‘Uncut Gems,’ ‘Knives Out,’ and More. In: indiewire.com. Abgerufen am 23. Juli 2019.
  4. The World Premiere of Once Were Brothers: Robbie Robertson and The Band will kick off TIFF 2019. In: tiff.net, 18. Juli 2019.
  5. Victor Stiff: TIFF Released a Massive List of Titles Screening at This Year’s Festival. In: thatshelf.com, 8. August 2019.
  6. Toronto International Film Festival Announces 2019 International Rising Stars. In: broadwayworld.com, 15. August 2019.
  7. https://dailynewsegypt.com/2019/05/20/toronto-international-film-festival-announces-2019-platform-jury/
  8. Ryan Lattanzio: ‘Jojo Rabbit’ Claims TIFF Audience Award. In: indiewire.com, 15. September 2019.
  9. Steve Pond: Toronto Film Festival Sets Sarah Gavron, Julie Delpy Films for Platform Section. In: thewrap.com, 7. August 2019.
  10. https://torontosun.com/entertainment/movies/tiff-19-new-shows-starring-jessica-biel-and-kathryn-hahn-lead-primetime-lineup
  11. https://deadline.com/2019/09/toronto-film-festival-2019-winners-martin-eden-murmur-how-to-build-a-girl-1202733120/
  12. https://variety.com/2019/film/markets-festivals/toronto-film-festival-meryl-streep-1203280955/
  13. Etan Vlessing: Joaquin Phoenix to Receive Toronto Fest Tribute. In: The Hollywood Reporter, 9. August 2019.
  14. Joey Nolfi: Taika Waititi to receive Toronto Film Festival's first Ebert Director Award. In: Entertainment Weekly, 6. August 2019.
  15. https://variety.com/2019/film/news/roger-deakins-variety-artisan-award-toronto-film-festival-1203301162/
  16. https://variety.com/2019/film/news/mati-diop-mary-pickford-award-toronto-international-film-festival-1203306445/