Torild Skard

norwegische Politikerin, Mitglied des Storting, UN-Beamtin und Frauenrechtlerin
Torild Skard

Torild Skard (* 29. November 1936 in Oslo) ist eine norwegische Politikerin, Diplomatin, UN-Beamtin und Frauenrechtlerin. Sie war von 1973 bis 1977 Präsidentin des Oberhauses des norwegischen Parlaments und war danach als norwegische Diplomatin und UN-Beamtin tätig, unter anderem als Vizegeneralsekretärin des norwegischen Außenministeriums, UNICEF-Regionaldirektorin für Westafrika und Zentralafrika und Vorstandsvorsitzende der UNICEF auf internationaler Ebene. Von 2006 bis 2013 war sie Präsidentin der Norsk Kvinnesaksforening.

LebenBearbeiten

Herkunft und AusbildungBearbeiten

Sie ist eine Enkelin des norwegischen Außenministers Halvdan Koht und wuchs in Oslo und Washington, D.C. auf. Sie studierte Französisch, Pädagogik und Soziologie an der Universität Oslo und wurde als Psychologin zugelassen.

Politische KarriereBearbeiten

Von 1971 bis 1972 gehörte sie dem Osloer Stadtrat an. Skard war von 1973 bis 1977 für den Wahlkreis Akershus Mitglied des norwegischen Parlaments, des Stortings. Als Abgeordnete war sie Präsidentin des Oberhauses des Parlaments, des Lagting.

Diplomatische Karriere und UN-ÄmterBearbeiten

Skard war Direktorin für Frauenfragen der UNESCO mit Sitz in Paris (1984–1986), Ministerialdirektorin im norwegischen Entwicklungsministerium und Außenministerium (1986–1991), Vorstandsvorsitzende der UNICEF auf internationaler Ebene (1988–1989), Vizegeneralsekretärin des norwegischen Außenministeriums (1991–1994) und UNICEF-Regionaldirektorin für Westafrika und Zentralafrika, verantwortlich für die Arbeit der UNICEF in 23 afrikanischen Ländern und mit Sitz in Abidjan (1994–1998). Sie war Sonderberaterin im Außenministerium 1999–2003 und Seniorforscherin am norwegischen Außenpolitik-Institut 2003–2011.

FrauenrechteBearbeiten

Von 2006 bis 2013 war sie Präsidentin der Norsk Kvinnesaksforening.

SchriftenBearbeiten

  • Kontinent der Frauen und der Hoffnung. Entwicklung in Afrika verstehen und fördern. Books on African Studies, Heidelberg 2004, ISBN 3-927198-23-4. (auch auf Norwegisch, Englisch, Französisch und Niederländisch erschienen)
  • Women of power. Half a century of female presidents and prime ministers worldwide. Policy Press, Bristol 2014, ISBN 978-144-731-578-0.

AuszeichnungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Utnevnelse til St. Olavs Orden - kongehuset.no (norwegisch)