Tore Bjonviken

norwegischer Skilangläufer
Tore Bjonviken Skilanglauf
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 2. Januar 1975
Geburtsort Norwegen
Karriere
Disziplin Skilanglauf
Verein Fossum IF
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 2 × Bronze
Nationale Medaillen 1 × Gold 2 × Silber 5 × Bronze
FIS Nordische Junioren-Ski-WM
0Silber0 1994 Breitenwang Staffel
0Bronze0 1995 Gällivare 30 km Freistil
0Bronze0 1995 Gällivare Staffel
Norwegischer Skiverband Norwegische Meisterschaften
0Silber0 2000 Vang 30 km klassisch
0Bronze0 2001 Steinkjer Sprint
0Gold0 2002 Vang Sprint
0Bronze0 2002 Vang 10 km
0Bronze0 2002 Høydalsmo 15 km Freistil
0Silber0 2003 Trondheim 15 km Skiathlon
0Bronze0 2004 Bardufoss 30 km Skiathlon
0Bronze0 2005 Lillehammer Staffel
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 24. Februar 1996
 Weltcupsiege im Einzel 2 (im Team)  (Details)
 Gesamtweltcup 20. (2000/01)
 Sprintweltcup 15. (1999/00)
 Distanzweltcup 50. (2003/04)
 Langdistanzweltcup 71. (1999/00)
 Mitteldistanzweltcup 43. (1999/00)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Sprintrennnen 0 2 0
 Distanzrennen 0 0 2
 Staffel 2 0 2
 

Tore Bjonviken (* 2. Januar 1975) ist ein ehemaliger norwegischer Skilangläufer.

WerdegangBearbeiten

Bjonviken machte erstmals 1994 bei den Junioren-Skiweltmeisterschaften in Breitenwang mit dem zweiten Platz mit der Staffel auf sich aufmerksam. Bei den Junioren-Skiweltmeisterschaften 1995 in Gällivare gewann er über 30 km in der freien Technik und mit der Staffel jeweils die Bronzemedaille. Ein Jahr später erhielt er über 30 km Freistil in Trondheim seinen ersten Weltcupeinsatz und beendete das Rennen auf Rang 57. Seinen ersten Podestplatz erreichte er im März 1997 bei einem Sprint im schwedischen Sunne. Insgesamt konnte er drei weitere Male einen Podestplatz erzielen. Mit der Staffel gelang ihm in Santa Caterina Valfurva 2000 und in Davos 2002 jeweils ein Sieg im Weltcup.

ErfolgeBearbeiten

Weltcupsiege im TeamBearbeiten

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 9. Dezember 2000 Italien  Santa Caterina 4 × 5 km Staffel1
2. 8. Dezember 2002 Schweiz  Davos 4 × 10 km Staffel2

2 Mit Anders Aukland, Tor Arne Hetland und Thomas Alsgaard.

Siege bei Continental-Cup-RennenBearbeiten

Nr. Datum Ort Disziplin Serie
1. 11. Januar 1996 Finnland  Kaustinen 10 km klassisch Individualstart Continental Cup
2. 10. Dezember 1998 Norwegen  Lillehammer 15 km klassisch Individualstart Continental Cup

WeblinksBearbeiten