Hauptmenü öffnen
Lage des Suburbi in Rom

Koordinaten: 41° 58′ N, 12° 28′ OTor di Quinto ist ein Suburbio (Vorstadt) der italienischen Hauptstadt Rom. In der Verwaltung wird er mit S. I abgekürzt und gehört zum Munizipium XV Cassia Flaminia. Er liegt im Norden der Stadt Rom, hatte 2016 4444 Einwohner und hat eine Fläche von 3,2693 km².[1] Das Gebiet deckt sich größtenteil mit der zona urbanistica 20.e Grotta Rossa Ovest mit 10,83 km² und 2612 Einwohner im Jahre 2015.[2]

Er grenzt im Westen und Osten an die Z.LIII Tomba di Nerone[3], im Osten an die Z. LVI Grottarossa[4] und im Süden an das Quartier Q. XVIII Tor di Quinto[5] Er erstreckt sich entlang der Via Cassia zwischen dem Bach Acqua Traversa und der Via dei Due Ponti.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Name der Vorstadt leitet sich von einem mittelalterlichen Wachturm am fünften Meilenstein der Via Flaminia her. Seine Ruine befindet sich heute an der Viale di Tor di Quinto, Ecke Via Caprilli. Der Suburbio wurde offiziell am 1. März 1954 mit dem gleichnamigen Quartier durch Teilung des bisherigen Suburbio S.I Parioli gegründet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Popolazione iscritta in anagrafe al 31 dicembre 2016 per suddivisione toponomastica.
  2. Roma Capitale - Roma Statistica. Popolazione iscritta in anagrafe al 31 dicembre 2015 per zone urbanistiche.
  3. Separato da via Cassia, nel tratto da via dell'Acqua Traversa a via dei Due Ponti, da questa fino all'altezza del civico 110.
  4. Separato da via dei Due Ponti, a partire dal fosso del Fontaniletto altezza civico 110 41° 57′ 56,5″ N, 12° 28′ 22,8″ O fino al fosso di Acquatraversa 41° 57′ 12,9″ N, 12° 29′ 3″ O.
  5. Separato dal fosso di Acquatraversa, nel tratto da via dei Due Ponti a via Cassia altezza via dell'Acqua Traversa 41° 57′ N, 12° 27′ O.

Collegamenti esterniBearbeiten