Hauptmenü öffnen

Tonneau (auch Tonneau de mer, Tonneau metrique) oder Tonne war ein französisches Volumenmaß für trockene Waren und Flüssigkeiten. Tonneau ist eine Maßeinheit für das Gewicht und entspricht 1000 kg.

Früher wurde es auch als Raummaß verwendet und entsprach = 42 Pariser Kubikfuß = 1,440 m³, als Getreidemaß = 15 Hektoliter.

In Marseille wurde der Begriff nach der Ware verschieden angewendet (900 Liter Öl, 18 Kisten à 25 Flaschen Wein etc.). Als altes französisches Hohlmaß (für Bordeauxwein) entsprach 1 Tonneau = 912 Litern.[1]

Inhaltsverzeichnis

WeinmaßBearbeiten

Das Maß war auf Honig erweitert.

Trockene WarenBearbeiten

Als Maß für trockene Waren wie Getreide, Salz, Kohlen und Kalk nahm man den Muid/Mudde oder Kiloliter. Er war das französische Malter was nur eine andere Bezeichnung für das Tonneau darstellte.

Vom alten Boisseau, ein Getreidemaß mit 13 Litern, waren 144 nötig für 1 Tonneau.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Bd. 23, 9. Aufl., Bibliographisches Institut, Mannheim/Wien/Zürich 1978, Seite 582.
  2. Johann Friedrich Krüger: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde. Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg/Leipzig 1830, S. 24, 353.
  3. C. Bopp: Die internationale Maß-, Gewichts- und Münz-Einigung durch das metrische System. Verlag Julius Maier, Stuttgart 1869, S. 25.
  Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888 bis 1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.
Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.