Todespoker

Film (1985)

Todespoker (Originaltitel: Terminal Choice) ist ein kanadischer Medizin-Thriller von Sheldon Larry aus dem Jahr 1985.[1]

Film
Deutscher TitelTodespoker
OriginaltitelTerminal Choice
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1985
Länge 97 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Sheldon Larry
Drehbuch Neal Bell,
Peter Lawrence (Story)
Produktion Gary Magder
Musik Brian Bennett
Kamera Zale Magder
Schnitt Murray Magder
Besetzung

HandlungBearbeiten

Die amerikanische Dodson-Klinik ist weitgehend automatisiert. Personal und Ärzte werden nur für Operationen benötigt. Computer regeln und überwachen lebenswichtige Prozesse der Patienten. Das Krankenhauspersonal schließt Wetten auf die Diagnosen der Patienten ab und darauf, wie lange sie noch zu leben haben.

Als ein Patient von Dr. Frank Holt unter mysteriösen Umständen stirbt und sich weitere Todesfälle ereignen, macht der Arzt sich auf die Suche nach den Ursachen. Seine frühere Geliebte Anna und der Krankenhausanwalt sollen dabei helfen, die Fälle zu untersuchen.[2]

KritikBearbeiten

Das Lexikon des internationalen Films meinte, der Film sei ein „bizarrer Schocker mit abstruser Story und diffamierenden Ärzte-Klischees, dem auf der Suche nach durchaus spannend geratenen Effekten einige Geschmacksentgleisungen unterlaufen“.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Todespoker auf film-lexikon.de Abgerufen am 31. Juli 2012.
  2. Todespoker auf moviepilot.de Abgerufen am 31. Juli 2012.
  3. Todespoker. In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 26. September 2016.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet