Hauptmenü öffnen

Tobias Müller (Fußballspieler, 1994)

deutscher Fußballspieler (1994–)

Tobias Müller (* 8. Juli 1994) ist ein deutscher Fußballspieler. Er wird meist in der Innenverteidigung eingesetzt und steht seit 2018 beim 1. FC Magdeburg unter Vertrag.

Tobias Müller
Personalia
Geburtstag 8. Juli 1994
Geburtsort Deutschland
Größe 188 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–2010 Germania Brötzingen
2010–2013 FC Nöttingen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2015 FC Nöttingen 58 (3)
2015–2017 SC Freiburg II 52 (0)
2017–2018 Hallescher FC 26 (0)
2018– 1. FC Magdeburg 42 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 4. November 2018

KarriereBearbeiten

Nachdem er 2010 von Germania Brötzingen in die Jugend-Abteilung des FC Nöttingen gewechselt war, durchlief er dort alle Jugendmannschaften und stieg zur Saison 2013/14 in die erste Mannschaft von Nöttingen auf, welche in der Oberliga Baden-Württemberg spielte. Dort gab er am 16. August 2013 sein Debüt im Trikot des FC Nöttingen und wurde von Trainer Michael Wittwer in der 46. Minute für Yasin Ozan eingewechselt.[1] Am letzten Spieltag der Saison konnte er sein ersten Tor im Männerbereich erzielen. Beim 5:2-Sieg gegen den Kehler FV erzielte er in der 70. Minute das zwischenzeitliche 5:1.[2]

Durch den Rückzug des TSV Grunbach qualifizierte er sich mit dem FC Nöttingen als Dritter für die Aufstiegsspiele zur Regionalliga Südwest. Durch ein 0:0 im Hinspiel und einen 1:0-Sieg im Rückspiel sicherte sich der FC Nöttingen den Aufstieg in die Regionalliga. Tobias Müller debütierte in der Regionalliga Südwest am 2. August 2014 bei der 1:4-Niederlage gegen die SV Elversberg am ersten Spieltag.[3] Am vierten Spieltag feierte er seine Torpremiere in der Regionalliga und erzielte bei der 2:4-Niederlage gegen die zweite Mannschaft von 1899 Hoffenheim den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich in der 24. Minute.[4]

Nachdem der FC Nöttingen nach der Saison 2014/15 wieder direkt aus der Regionalliga abgestiegen war, schloss sich Tobias Müller der zweiten Mannschaft des SC Freiburg an. Direkt nach seinen Wechsel führte er die Mannschaft bei seinen Debüt als Kapitän auf das Feld: Das Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken endete torlos.[5] Die Reserve des SC Freiburg beendete die Saison auf einem Abstiegsplatz und musste in die Oberliga Baden-Württemberg absteigen. In der Oberliga gab er für den SC Freiburg II am 13. August 2016 sein Debüt und gewann mit der Mannschaft gegen den SV Oberachern mit 3:0.[6] Am Ende der Saison stand er mit seiner Mannschaft auf dem ersten Platz und konnte die Meisterschaft und den Aufstieg in die Regionalliga Südwest feiern.

Nach dem Aufstieg verließ er Freiburg und schloss sich dem Drittligisten Hallescher FC an. In der 3. Liga gab er sein Profidebüt am 6. August 2017 beim 3:3-Unentschieden gegen den VfL Osnabrück. Von Trainer Rico Schmitt wurde er in der 87. Minute für Marvin Ajani eingewechselt.[7]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SSV Reutlingen 05 - FC Nöttingen, 16.08.2013 - Oberliga Baden-Württemberg. transfermarkt.de, abgerufen am 22. April 2018.
  2. FC Nöttingen - Kehler FV 07, 24.05.2014 - Oberliga Baden-Württemberg. transfermarkt.de, abgerufen am 22. April 2018.
  3. SV 07 Elversberg - FC Nöttingen, 02.08.2014 - Regionalliga Südwest. transfermarkt.de, abgerufen am 22. April 2018.
  4. FC Nöttingen - TSG 1899 Hoffenheim II, 15.08.2014 - Regionalliga Südwest. transfermarkt.de, abgerufen am 22. April 2018.
  5. 1.FC Saarbrücken - SC Freiburg II, 01.08.2015 - Regionalliga Südwest. transfermarkt.de, abgerufen am 22. April 2018.
  6. SV Oberachern - SC Freiburg II, 13.08.2016 - Oberliga Baden-Württemberg. transfermarkt.de, abgerufen am 22. April 2018.
  7. VfL Osnabrück - Hallescher FC, 06.08.2017 - 3.Liga. transfermarkt.de, abgerufen am 22. April 2018.