Tischtennis-Bundesliga 1973/74

Tischtennis-Bundesliga 1973/74
Meister Borussia Düsseldorf
Pokalsieger Borussia Düsseldorf
Absteiger Mettmanner TV
Hertha BSC
Mannschaften 10
Spiele 90
Zuschauer 24.175  (ø 269 pro Spiel)
Bundesliga 1972/73
Oberligen

Die Bundesliga 1973/74 der Männer war die 8. Spielzeit der höchsten deutschen Spielklasse im Tischtennis. Meister wurde Borussia Düsseldorf.

SaisonBearbeiten

Es nahmen zehn Mannschaften teil, neu waren der 1. FC Saarbrücken und der SSV Reutlingen 05, die für den TSV Milbertshofen und den TTV Metelen aufstiegen. Meister wurde Borussia Düsseldorf. Hertha BSC und der Mettmanner TV stiegen ab und wurden durch den TTC Remlingen und den TTV Metelen ersetzt. Die TGS Rödelheim trat ab dieser Saison als FTG Frankfurt an.

Vereine der Tischtennis-Bundesliga in der Saison 1973/1974

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Mannschaft Bgn. Spiele +/- Punkte
1 Borussia Düsseldorf 18 152:79 +73 30:6
2 Meidericher TTC 18 141:109 +32 26:10
3 FTG Frankfurt 18 138:102 +36 25:11
4 TTG Altena-Nachrodt (M, P) 18 132:110 +22 21:15
5 Eintracht Frankfurt 18 129:131 −2 19:17
6 1. FC Saarbrücken (N) 18 133:129 +4 18:18
7 TTC Mörfelden 18 128:126 +2 18:18
8 SSV Reutlingen 05 (N) 18 105:149 −44 11:25
9 Mettmanner TV 18 103:153 −50 9:27
10 Hertha BSC 18 86:159 −73 3:33
Zum Saisonende 1973/74:
Meister: Borussia Düsseldorf
Abstieg: Mettmanner TV, Hertha BSC
Zum Saisonende 1972/73:
(M) Meister der Vorsaison: TTG Altena-Nachrodt
(P) Pokalsieger der Vorsaison: TTG Altena-Nachrodt
(N) Aufsteiger der Vorsaison: 1. FC Saarbrücken, SSV Reutlingen 05

WeblinksBearbeiten