Timothy Scott (Schauspieler, 1937)

US-amerikanischer Schauspieler

Timothy Christopher Scott (* 20. Juli 1937 in Detroit, Michigan; † 14. Juni 1995 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

LebenBearbeiten

Timothy Scott wurde 1937 als Timothy Christopher Scott in Detroit, Michigan geboren. Im Kindesalter zog seine Familie mit ihm nach Albuquerque, New Mexico. Scott starb im Alter von 57 Jahren an den Folgen von Lungenkrebs am 14. Juni 1995 in Los Angeles, Kalifornien.

Timothy Scott feierte sein Schauspieldebüt 1965 in dem schwarz/weiss Kriminalfilm Motorpsycho … wie wilde Hengste. Unter der Regie von Russ Meyer verkörperte Scott den Biker Slick. Als Messy James stand er für die Fernsehserie Batman für zwei Folgen vor der Kamera. Neben Bruce Lee sah man ihn in dem Spielfilm Bruce Lee – Das Geheimnis der grünen Hornisse, der aus vier Folgen der Fernsehserie Green Hornet besteht. Da Scott in einer Folge der Serie mitspielte, sah man ihn auch in dem Spielfilm als Honey. Im Jahr 1967 spielte er in den Western Der Weg nach Westen, Das Teufelsweib von Texas sowie In der Hitze der Nacht und Rat mal, wer zum Essen kommt mit. Es folgten weitere Nebenrollen in den Filmen Zwei Banditen neben Paul Newman und Robert Redford, Fluchtpunkt San Francisco neben Barry Newman, In der Glut des Südens neben Richard Gere und Brooke Adams, Der elektrische Reiter abermals neben Redford und Jane Fonda und in der britisch-amerikanischen Koproduktion Eureka neben Gene Hackman, Theresa Russell, Joe Pesci, Mickey Rourke und Ed Lauter. In dem Film Gettysburg über die Schlacht von Gettysburg im Sezessionskrieg verkörperte Timothy Scott den konföderierten General Richard Stoddert Ewell. Darüber hinaus spielte er in weiteren Fernsehserien wie Shaft, T.J. Hooker, Unsere kleine Farm und Wildes Land mit. Neben seinem Engagement bei Kinofilmen wirkte Scott in zahlreichen Fernsehfilmen, die dem Genre des Western angehören, mit.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten