Timișoara Challenger 2004

Tennisturnier

Der Timișoara Challenger 2004 war ein Tennisturnier, das vom 2. bis 8. August 2004 in Timișoara stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Series 2004 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen.

Timișoara Challenger 2004
Datum 2.8.2004 – 8.8.2004
Auflage 1
Navigation  2004 ► 2005
ATP Challenger Tour
Austragungsort Timișoara
Rumänien Rumänien
Turniernummer 2119
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 25.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) erste Austragung
Vorjahressieger (Doppel) erste Austragung
Sieger (Einzel) Frankreich Marc Gicquel
Sieger (Doppel) Rumänien Florin Mergea
Rumänien Horia Tecău
Turnierdirektor Saracin Razvan
Turnier-Supervisor Sören Friemel
Letzte direkte Annahme Costa Rica Juan Antonio Marín (333)
Stand: Turnierende

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  Óscar Hernández 1. Runde
02. Deutschland  Tomas Behrend Achtelfinale
03. Frankreich  Jean-René Lisnard Viertelfinale
04. Rumänien  Răzvan Sabău 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Sébastien de Chaunac 1. Runde

06. Slowakei  Michal Mertiňák 1. Runde

07. Norwegen  Jan Frode Andersen 1. Runde

08. Frankreich  Florent Serra Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  Ó. Hernández 4 5                        
Q  Kroatien  V. Skenderović 6 7   Q  Kroatien  V. Skenderović 6 6
Q  Serbien und Montenegro  D. Madjarovski 6 6   Q  Serbien und Montenegro  D. Madjarovski 4 3  
   Bulgarien  I. Kuschew 3 4     Q  Kroatien  V. Skenderović 4 1
PR  Tschechien  J. Hájek 4 6 6      Frankreich  M. Gicquel 6 6  
   Spanien  J. Genaro Martínez 6 4 1   PR  Tschechien  J. Hájek 4 1  
   Frankreich  M. Gicquel 7 6      Frankreich  M. Gicquel 6 6  
6  Slowakei  M. Mertiňák 65 1        Frankreich  M. Gicquel 6 6
3  Frankreich  J.-R. Lisnard 6 7   WC  Italien  A. Brizzi 4 2  
   Costa Rica  J. A. Marín 4 66   3  Frankreich  J.-R. Lisnard 2 6 6  
WC  Rumänien  H. Tecău 3 2   Q  Frankreich  N. Renavand 6 2 0  
Q  Frankreich  N. Renavand 6 6     3  Frankreich  J.-R. Lisnard 3 4
WC  Italien  A. Brizzi 6 2 7   WC  Italien  A. Brizzi 6 6  
   Deutschland  S. Fitz 3 6 5   WC  Italien  A. Brizzi 2 7 6  
   Serbien und Montenegro  B. Pašanski 6 3 7      Serbien und Montenegro  B. Pašanski 6 64 4  
5  Frankreich  S. de Chaunac 3 6 61        Frankreich  M. Gicquel 6 6
7  Norwegen  J. F. Andersen 2 2      Osterreich  O. Marach 3 1
   Tschechien  L. Dlouhý 6 6      Tschechien  L. Dlouhý 6 2 1  
WC  Rumänien  F. Mergea 6 6   WC  Rumänien  F. Mergea 4 6 6  
   Rumänien  G. Moraru 3 4     WC  Rumänien  F. Mergea 7
Q  Rumänien  V. Crivoi 6 6      Frankreich  É. Prodon 5 r  
   Italien  L. Azzaro 2 3   Q  Rumänien  V. Crivoi 1 6 5  
   Frankreich  É. Prodon 6 3 7      Frankreich  É. Prodon 6 3 7  
4  Rumänien  R. Sabău 2 6 5     WC  Rumänien  F. Mergea 64 3
8  Frankreich  F. Serra 6 4      Osterreich  O. Marach 7 6  
   Deutschland  M.-K. Goellner 4 4 r   8  Frankreich  F. Serra 1 4  
   Bulgarien  I. Trajkow 1 2      Ungarn  K. Bardóczky 6 6  
   Ungarn  K. Bardóczky 6 6        Ungarn  K. Bardóczky 5 2
WC  Italien  S. Bolelli 4 5      Osterreich  O. Marach 7 6  
   Osterreich  O. Marach 6 7      Osterreich  O. Marach 7 4 6  
   Slowakei  V. Bruthans 1 7 3   2  Deutschland  T. Behrend 5 6 2  
2  Deutschland  T. Behrend 6 62 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Deutschland  Tomas Behrend
Rumänien  Gabriel Moraru
Viertelfinale
02. Italien  Leonardo Azzaro
Osterreich  Oliver Marach
Halbfinale
03. Slowakei  Viktor Bruthans
Tschechien  Lukáš Dlouhý
Halbfinale
04. Rumänien  Florin Mergea
Rumänien  Horia Tecău
Sieg

ZeichenerklärungBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  T. Behrend
 Rumänien  G. Moraru
6 7        
   Italien  S. Bolelli
 Italien  A. Brizzi
4 62     1  Deutschland  T. Behrend
 Rumänien  G. Moraru
6 2 r  
WC  Rumänien  M. Călugăru
 Rumänien  C. Petre Porumb
6 6   WC  Rumänien  M. Călugăru
 Rumänien  C. Petre Porumb
4 5  
WC  Rumänien  G. Cruciat
 Rumänien  D. Dudaș
4 3       WC  Rumänien  M. Călugăru
 Rumänien  C. Petre Porumb
6 6  
3  Slowakei  V. Bruthans
 Tschechien  L. Dlouhý
6 6     3  Slowakei  V. Bruthans
 Tschechien  L. Dlouhý
3 2  
ALT  Japan  S. Inoue
 Japan  K. Oshima
0 1     3  Slowakei  V. Bruthans
 Tschechien  L. Dlouhý
w. o.  
WC  Rumänien  R. Lupsescu
 Rumänien  A. Mlendea
3 2      Frankreich  M. Gicquel
 Frankreich  F. Serra
 
   Frankreich  M. Gicquel
 Frankreich  F. Serra
6 6       WC  Rumänien  M. Călugăru
 Rumänien  C. Petre Porumb
3 3
   Bulgarien  I. Kuschew
 Bulgarien  I. Trajkow
6 6     4  Rumänien  F. Mergea
 Rumänien  H. Tecău
6 6
   Niederlande  P. Logtens
 Niederlande  M. Middelkoop
2 0        Bulgarien  I. Kuschew
 Bulgarien  I. Trajkow
1 0    
   Griechenland  A. Jakupovic
 Griechenland  N. Karagiannis
1 69   4  Rumänien  F. Mergea
 Rumänien  H. Tecău
6 6  
4  Rumänien  F. Mergea
 Rumänien  H. Tecău
6 7       4  Rumänien  F. Mergea
 Rumänien  H. Tecău
7 6
ALT  Australien  O. Kolev
 Frankreich  J.-R. Lisnard
7 6     2  Italien  L. Azzaro
 Osterreich  O. Marach
65 4  
   Frankreich  D. Lorin
 Frankreich  G. Simon
66 2     ALT  Australien  O. Kolev
 Frankreich  J.-R. Lisnard
0 1  
   Rumänien  A. Cruciat
 Spanien  J. Genaro Martínez
2 2   2  Italien  L. Azzaro
 Osterreich  O. Marach
6 6  
2  Italien  L. Azzaro
 Osterreich  O. Marach
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten