Hauptmenü öffnen

Tim Brown (Footballspieler)

US-amerikanischer American-Football-Spieler

Timothy Donell „Tim“ Brown (* 22. Juli 1966 in Dallas, Texas) ist ein ehemaliger US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Wide Receivers. In seiner Collegezeit spielte er für die University of Notre Dame und gewann dort 1987, als erster Wide Receiver, die Heisman Trophy. Nachdem er im Draft von den Los Angeles Raiders ausgewählt wurde, spielte er 16 Jahre für diese in der National Football League (NFL). 2015 wurde er in die Pro Football Hall of Fame gewählt.

Tim Brown
Tim Brown.jpg
Tim Brown 2005
Position(en):
Wide Receiver
Trikotnummer(n):
81
geboren am 22. Juli 1966 in Dallas, Texas
Karriereinformationen
Aktiv: 19882004
NFL Draft: 1988 / Runde: 1 / Pick: 6
College: Notre Dame
Teams
Karrierestatistiken
Gefangene Pässe     1.094
Gefangene Yards     14.934
Touchdowns     105
Stats bei NFL.com
Stats bei pro-football-reference.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen
Pro Football Hall of Fame
College Football Hall of Fame

KarriereBearbeiten

CollegeBearbeiten

Brown besuchte und spielte College Football für Notre Dame von 1984 bis 1987. In dieser Zeit fing er 137 Pässe für 2.493 Yards, erzielte 22 Touchdowns und erreichte einen Raumgewinn von insgesamt 5.024 Yards.[1] In seinem letzten Jahr gewann er als bester Spieler die Heisman Trophy. Er war und ist bis heute (2016) der einzige Wide Receiver, der diese Auszeichnung bekommen hat. 2009 wurde er in die College Football Hall of Fame aufgenommen.

NFLBearbeiten

Brown wurde von den Los Angeles Raiders an sechster Stelle im NFL Draft 1988 ausgewählt. In seiner ersten Saison war er statistisch gesehen der beste Kick Returner der Liga. Verletzungsbedingt musste er die Saison 1989 pausieren und wurde danach hauptsächlich als Punt Returner eingesetzt. Nachdem er in den ersten fünf Jahren nur 147 Pässe gefangen hat, gelang ihm 1993 der Durchbruch als Wide Receiver mit 80 Pässen für 1.180 Yards. Es folgten acht weitere Saisons, in denen er mehr als 1.000 Yards im Passspiel erreichte.[2]

Im März 1994 unterbreiteten die Denver Broncos Brown als Free Agent einen neuen Vertrag, den die Raiders jedoch überboten und Brown somit weiter an sich banden.[3]

Brown wurde neunmal in den Pro Bowl berufen, wobei er 1988 und 1991 als Kick Returner spielte und bei den weiteren Berufungen 199397, 1999 und 2001 als Wide Receiver auflief. Trotz seinen Leistungen und der Tatsache, dass er ab 2001 gemeinsam mit Jerry Rice das älteste Wide-Receiver-Duo der Liga bildete, gewannen die Raiders in dieser Zeit keinen Super Bowl. Im Super Bowl XXXVII wurden sie von den Tampa Bay Buccaneers besiegt.

Vor der Saison 2004 wurde er von den Raiders entlassen, da er seine neue Rolle in der Offense nicht akzeptierte. Er wechselte daraufhin zu den Buccaneers, wo er nach einer unspektakulären Saison seine Karriere beendete. 2005 unterschrieb er jedoch nochmals einen „Ein-Tages-Vertrag“ bei den Raiders, um seine Karriere dort offiziell beenden zu können. Bei seinem Rücktritt lag er mit 14.934 Receiving-Yards an zweiter und mit 1.094 Passfängen und 100 gefangenen Touchdowns an dritter Stelle der ewigen Bestenliste. Mit seinen 19.682 erreichten Yards steht er an der fünften Stelle der Bestenliste.

Rekorde (Auswahl)Bearbeiten

Während seiner Karriere erreichte Brown mehrere Rekorde und Auszeichnungen, die immer noch Bestand haben:

  • Er ist der erste Wide Receiver, der die Heisman Trophy gewinnen konnte
  • NFL-Rekord mit zehn aufeinanderfolgenden Saisons mit mindestens 75 gefangenen Pässen
  • NFL-Rekordhalter als ältester Spieler, der im Special Team einen Touchdown erzielt hat (35 Jahre, 140 Tage) (85-Yard-Punt-Return-Touchdown)
  • Rekordhalter mit den meisten aufeinanderfolgenden Spielen mit mindestens einem gefangenen Pass (147 Spiele, 1993–2002)
  • NFL-Rekordhalter mit den meisten aufeinanderfolgenden Starts als Wide Receiver: 176
  • Brown hält bei den Los Angeles/Oakland Raiders folgende Teamrekorde:
    • Meiste gespielte Spiele (240) und Saisons (16)
    • Meiste Touchdowns (104)
    • Rekordhalter im Passfang (14.734 Yards, 1.070 Fänge, 99 Touchdowns)
    • Rekordhalter bei Punt Returns (3.272 Punt-Return-Yards, 320 Punt Returns, 3 Punt-Return-Touchdowns)
    • Meiste Yards (insgesamt): 19.434
    • Meiste Yards von der Line of Scrimmage: 14.924

EhrungenBearbeiten

Im dritten Anlauf wurde Brown am 8. August 2015 in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen.[4]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Tim Brown – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. College-Football-Statistik von Tim Brown
  2. Stefan Feldmann: Legends – Receivers: Tim Brown. bigplay.ch, 21. Juni 2016, abgerufen am 3. August 2016.
  3. Steve Springer: Tim Brown Signs With Broncos : Pro football: Raiders have a week to match four-year. latimes.com, 12. März 1994, abgerufen am 3. August 2016 (englisch).
  4. Daniel Brown: Raiders receiver Tim Brown savors his time at Hall of Fame podium. mercurynews.com, 8. August 2015, abgerufen am 3. August 2016 (englisch).