Hauptmenü öffnen
Tiefenbach
Daten
Gewässerkennzahl DE: 2568
Lage Taunus

Mittelrheingebiet


Deutschland

Flusssystem Rhein
Abfluss über Wisper → Rhein → Nordsee
Quelle zwischen Weisel und Ransel, ca. 2 km nördlich von Sauerthal
50° 6′ 51″ N, 7° 49′ 46″ O
Quellhöhe ca. 340 m ü. NN [1]
Mündung bei Lorch in die WisperKoordinaten: 50° 3′ 5″ N, 7° 49′ 15″ O
50° 3′ 5″ N, 7° 49′ 15″ O
Mündungshöhe ca. 90 m ü. NN [1]
Höhenunterschied ca. 250 m

Einzugsgebiet 16,126 km²[2]
Gemeinden Sauerthal

Der Tiefenbach ist ein rechter Zufluss der Wisper.

VerlaufBearbeiten

Der Tiefenbach beginnt seinen Weg als Grenzbach zwischen der Gemarkung Weisel und dem Kreuzwald im Osten, einer Exklave der Gemarkung Dörscheid. Er fließt in Nord-Süd-Richtung durch ein tief eingeschnittenes waldreiches Taunustal, in dem Sauerthal als einzige Ortschaft liegt. In diesem Tal wurde in mehreren Gruben Schieferbergbau betrieben, so zum Beispiel in der Grube Kreuzberg-Wilhelmsberg. Oberhalb des Waldes wird das Tal im Westen von Weisel und im Osten von Ransel flankiert. Etwa vier Kilometer vom Rhein entfernt am Stadtrand von Lorch mündet der Tiefenbach in die Wisper.

BurgenBearbeiten

Am Lauf des Baches befinden sich einige Burgen, unter anderem die Burgruine Waldeck und die Sauerburg, die zur Sicherung der seit dem Mittelalter hier verlaufenden Grenze zwischen dem Rheingau und der Kurpfalz dienten.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Topographische Karte 1:25.000
  2. Kartenservice zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in Hessen