Tia Mowry-Hardrict

US-amerikanische Schauspielerin
Tia Mowry-Hardrict, 2017

Tia Dashon Mowry-Hardrict (* 6. Juli 1978 in Gelnhausen, Hessen; gebürtig Tia Dashon Mowry) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

LebenBearbeiten

Tia Mowry wurde 1978 im hessischen Gelnhausen als Tochter von Darlene und Timothy Mowry, welcher bei der US Army war, geboren. Ihre Zwillingsschwester Tamera Mowry sowie ihr jüngerer Bruder Tahj Mowry sind ebenfalls Schauspieler. Des Weiteren hat sie noch einen jüngeren Bruder. [1][2] Ihr Cousin ist der NFL-Runningback Jameel Cook.[3] Als ihr Vater einen Job im City of Glendale Police Department annahm, zog die Familie nach Kalifornien.[4] Mowry hat durch ihren Vater englische Vorfahren. Die Vorfahren ihrer Mutter waren Afroamerikaner und stammten von den Bahamas.[3][5]

Ihr Schullaufbahn absolvierte Tia Mowry an der Birmingham High School in Van Nuys. Nach ihrem Abschluss studierte sie Psychologie an der Pepperdine University in Malibu.[3]

An Weihnachten 2006 verlobte sich Mowry nach sechs Jahren Beziehung mit den Schauspieler Cory Hardrict.[6] Die beiden heirateten im April 2008 in Kalifornien.[7] Im Januar 2011 wurde die Schwangerschaft der Schauspielerin bekannt.[8] Der gemeinsame Sohn kam Ende Juni 2011 zur Welt.[3][9]

KarriereBearbeiten

Tia Mowry und ihre Zwillingsschwester Tamera sammelten erste Erfahrungen in Talentschauen. Nachdem die Familie nach Los Angeles umgezogen war, bekamen die Schwestern kleinere Rollen und Rollen in Werbespot.

Allgemeine Bekanntheit erlangte Tia Mowry durch ihre Rolle in der Serie Sister, Sister. Dort spielte sie sechs Staffeln lang die Rolle der Tia Landry, einer Jugendlichen, die nach der Geburt von ihrer Zwillingsschwester, gespielt durch ihre Schwester Tamera, getrennt wurde. Nach der Serie war sie zeitweilig hauptsächlich in Filmen, darunter Hot Chick – Verrückte Hühner, Seventeen Again und Zwexies – Die Zwillingshexen sowie in dessen Fortsetzung aus dem Jahre 2007 zu sehen. Ab 2006 war sie in Spin-off zur Serie Girlfriends, The Game, als Melanie Barnett zu sehen. Im Mai 2012 kündigte Mowry an, nicht für eine sechste Staffel zur Serie zurückzukehren.[10] Seit 2013 ist sie in der Nick-at-Nite-Serie Instant Mom zu sehen. Dort verkörpert sie die Rolle der Stephanie Philips.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rainer Idesheim: Tia Mowry: Biography. In: tvguide.com. Abgerufen am 18. November 2013.
  2. Tia Mowry Biography (1978-). In: filmrefence.com. Abgerufen am 18. November 2013.
  3. a b c d Tia Mowry-Hardrict. In: IMDb.com. Abgerufen am 18. November 2013.
  4. Interviews. In: Webcite. 9. Mai 1994. Abgerufen am 18. November 2013.
  5. Tia Mowry. In: Ethnicelebs. Abgerufen am 18. November 2013.
  6. Michelle Tan: Sister, Sister Star Tia Mowry Is Engaged. In: people.com. 21. Januar 2007. Abgerufen am 18. November 2013.
  7. Ulrica Wihlborg: Tia Mowry Gets Married. In: people.com. 20. April 2008. Abgerufen am 18. November 2013.
  8. Sara Hammel: Sister, Sister Star Tia Mowry Is Pregnant. In: people.com. 11. Januar 2011. Abgerufen am 18. November 2013.
  9. Cory Hardict & Tia Mowry Decided On A Name For Their Little Boy. In: mediaoutrage.com. 30. Juni 2011. Archiviert vom Original am 3. Juli 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/mediaoutrage.com Abgerufen am 18. November 2013.
  10. Rainer Idesheim: The Game: Zwei Hauptdarsteller verlassen die Serie. In: Serienjunkies.de. 30. Juni 2011. Abgerufen am 18. November 2013.