Hauptmenü öffnen

Thorsten Mäder

deutscher Organist, Dirigent und Hochschullehrer

Thorsten Mäder (* 1969) ist ein deutscher Organist, Dirigent und Musikpädagoge.

Mäder studierte in Frankfurt am Main Orgel und Klavier. Es folgten ein Studium der Kirchenmusik in München und Halle, welches er mit den Examina B und A abschloss, sowie ein Kapellmeisterstudium in Frankfurt am Main. Von 1993 bis 1998 wirkte Mäder an der B-Kirchenmusikerstelle[1] in der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Neuenahr.[2] 1999 war Mäder Dozent für Orgelspiel an der Hansei-Universität in Seoul/Südkorea. 2003 bis 2004 vertrat er Beate Rux-Voss bei ihrem Mutterschaftsurlaub an der Pauluskirche in Bad Kreuznach.[3] Als Dirigent wirkte er am Theater Koblenz und als Chorleiter und assistant conductor beim China National Symphonie Orchestra Peking. Weitere Gastdirigate führten ihn zur Jungen Philharmonie Köln, dem Seoul Baroque Ensemble und der Neuen Philharmonie Frankfurt. Er leitet zudem die vereinigten Kirchenchöre von Windesheim und Guldental.[4]

Als Organist konzertierte Mäder in Polen, England, Spanien, Finnland, Japan, China, Singapur, Hong Kong, Korea, Ecuador, Argentinien, Brasilien, Australien, Neuseeland, den USA und Russland. Mäder lebt in Roxheim[5]. Ferner betreut er auch das Orgel Art Museum in Windesheim. Seit 2009 unterrichtete er als Musiklehrer an der Integrierten Gesamtschule Stromberg (Hunsrück)[6], 2014 wechselte er als Lehrer an die Deutsche Schule in Seoul.[7] Zurzeit (Stand Oktober 2018) ist er wieder in Deutschland an der IGS.[8]

TonträgerBearbeiten

  • Orgelmusik von Joh. Seb. Bach, C. Franck und A. Guilmant (Organophon)
  • Orgelmusik der deutschen Romantik (Organophon)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landeskirchlicher Stellenplan 1993
  2. www.evkirche-neuenahr.de (Memento des Originals vom 20. März 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.evkirche-neuenahr.de, abgerufen am 27. März 2013
  3. www.pauluskantorei-kh.de (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pauluskantorei-kh.de, abgerufen am 27. März 2013
  4. www.windesheim-guldental.de/ (Memento des Originals vom 6. April 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.windesheim-guldental.de, abgerufen am 21. Mai 2013
  5. Allgemeine Zeitung vom 26. August 2008
  6. www.igs-stromberg.de (Memento des Originals vom 1. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.igs-stromberg.de, abgerufen am 27. März 2013
  7. www.dsseoul.org, abgerufen am 18. Dezember 2014
  8. https://www.igs-stromberg.de/schulgemeinschaft/kollegium