Thomas Nicolai

deutscher Comedian, Parodist und Schauspieler

Thomas Nicolai (* 8. Dezember 1963 in Leipzig) ist ein deutscher Comedian und Hörbuchsprecher.

Thomas Nicolai (2020)

LebenBearbeiten

Sein Vater, Harry Nicolai, war ein bekannter Jazzpianist. Er arbeitete ab 1974 als Produzent für Tanzmusik beim Sender Leipzig. Seit 1992 leitete Harry Nicolai die Jazzredaktion des MDR. Er starb am 26. Juli 2006. Nicolais Mutter, Monika Nicolai ist eine gelernte Krankenschwester und kommt aus einer Musiker- und Schauspielerfamilie. Nicolais Cousine ist die Schauspielerin Susanne Bard. Schon als Kind wollte Nicolai auf die Bühne und spielte in diversen Kinder-, Pionier- und Studententheatern, u. a. auch dem „Poetisches Theater Louis Fürnberg“ der Karl-Marx-Universität zu Leipzig.

Nach der Schulzeit trat Nicolai 1980 eine Lehre als Konditor beim damaligen VEB Bako Leipzig an. Diesen Beruf übte er bis 1984 aus. Danach arbeitete er als Orchesterwart für das Radio Sinfonie Orchester Leipzig beim Sender Leipzig.

Im Jahr 1984, nach dem vierten Versuch, bestand Nicolai die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Aber erst nach der absolvierten 18-monatigen NVA-Zeit konnte Nicolai von 1987 bis 1991 Schauspiel studieren. Anfang der 90er Jahre war Nicolai als Schauspieler an verschiedenen Berliner Theatern zu sehen (Germania Tod in Berlin/BE, Krankheit der Jugend/BE, Jelisaweta Bam/Theater unterm Dach). Von 1991 bis 1994 war Nicolai Schauspieler am Berliner Kinder und Jugendtheater "Grips", bei dem er in mehreren Stücken zu sehen war (Linie 1, Ab heute heißt du Sara, Eine linke Geschichte, Stärker als Superman, Die Moskitos sind da etc.).

Bereits seit 1989 steht Nicolai als Comedian auf der Bühne. Anfangs sang er noch Lieder von Friedrich Hollaender oder vertonte Gedichte von Joachim Ringelnatz und Christian Morgenstern. 1994 verließ Nicolai das Grips-Theater und ist seitdem als freischaffender Comedian mit eigenen Programmen unterwegs.

Für die RTL-TV-Show Wie bitte?! wurde Nicolai von Rudi Carrell entdeckt und war 1992 bei der ersten Staffel dabei. Auch Hugo Egon Balder lud Nicolai in seine beliebte Comedy-Show RTL Samstag Nacht mehrmals als Gast ein. Daraus entstand die Zusammenarbeit für das RTL-Comedy-Sketch-Format Happiness.

In Nicolais zweitem abendfüllenden Live-Programm „Der blonde Emil: Macht ernst!“ trat das erste Mal der sächsische Pulloverträger Patrick Schleifer auf. Nicolai ließ ihn nach der Pause scheinbar unsichtbar unter den Zuschauern erscheinen. Dadurch entstanden viele kuriose Situationen. „Die Zuschauer fragten mich aus, was das für ein Pullover sei, den ich da trage, was der Stern zu bedeuten hat, ob ich eine Freundin habe und vieles mehr. Ich musste mir immer was einfallen lassen und extrem spontan reagieren. Schon nach einem Jahr hatte ich Material für Stunden.“ (Nicolai) 1999 erschien 9das abendfüllende Programm „Patrick Schleifer: Pullover“. Der unerwartete Erfolg des Programms half dabei bisher verschlossene mediale Türen zu öffnen. Vielfältige TV-Auftritte, zahlreiche Festivalauftritte und ein Plattenvertrag mit SONY folgten. Dennoch blieb es nur bei diesem einen Patrick Schleifer Programm. Nicolai entschied sich dagegen, weiterhin nur noch und ausschließlich als Kunstfigur zu arbeiten, weil er sich durch die Rolle des Sachsen zunehmend künstlerisch limitiert fühlte.

2004 bekam er seine eigene Personality-Show „Ei verbibbsch“ bei SAT1, die für den renommierten Fernsehpreis Rose d’Or nominiert war.

Nicolai ist bekennender Hörspielfan und hat mit seinem langjährigen Musiker und Bühnenpartner Robert Neumann und dem Schauspieler Stefan Kaminski die Hörspielserie „Die Märchenmäuse“ kreiert, wobei er nicht nur als Sprecher, sondern auch als Autor der Hörspielfassung, Regisseur und Produzent fungierte.

Als zwei Bücher mit ihm erschienen waren (Sächsisch für Anfänger 2012 und Die Simpsons auf sächsisch 2015), erfolgte im Jahre 2019 die Veröffentlichung von Sgladschdglei (Asterix auf sächsisch).

2012 trat Nicolai in der Pilotfolge einer neuen Nachrichtensatire des Ersten Deutschen Fernsehens, Das Ernste, auf.[1]

Ab Februar 2020 betrieb Nicolai mit seinem Freund Hennes Bender den wöchentlichen Podcast Blühende Landschaften – Ein Ost-West-Dialog, bei dem beide abwechselnd auf witzige und nachdenkliche Weise über die deutsch-deutschen Unterschiede und über ihre eigene Vergangenheit bzw. Erlebnisse sprechen. Die erste Staffel enthält 70 Folgen und wurde ohne Unterbrechung 1,5 Jahre durchproduziert. Seit dem Start der zweiten Staffel wurden die Themen vielfältiger und politischer. Es wurden zunehmend auch Gäste wie Nils Heinrich, Matthias Freihof oder Axel Prahl eingeladen. Mit einer am 7. April 2022 in Hamburg aufgeführten Liveshow im Schmidtchen wurde der Podcast mit Folge 99 eingestellt.

Nachdem er von 1990 bis 2002 unter dem Namen Der blonde Emil firmierte, tritt Nicolai, der auch zum festen Stamm der Moderatoren des Quatsch Comedy Clubs gehörte, seit 2003 nur noch unter seinem wirklichen Namen auf.

Neben seiner komödiantischen Tätigkeit ist er als Sprecher für Hörbücher, Hörspiele, Synchronrollen, Audio-Guides und Werbung aktiv.

2019 übernahm er die Hörspielserie Käpt’n Sharky als Produzent, Autor und Regisseur.

Nicolai erhielt im Mai 2022 den Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Hörbuch Der Sprachabschneider in der Kategorie Kinder- und Jugendaufnahmen.

WerkBearbeiten

ProgrammeBearbeiten

  • Der blonde Emil: Ein Kessel Mumpitz (1991, mit dem Gitarristen Gerd Miegel)
  • Der blonde Emil: Grand Brie (1994)
  • Der blonde Emil: … macht ernst! (1997)
  • Der blonde Emil präsentiert: Patrick Schleifer (1999)
  • Der blonde Emil: … de luxe! (2000)
  • Der blonde Emil: Ungefärbt! (2003)
  • Director's Cut – Mein Leben als Film (2005)
  • Thomas Nicolai feat. The Savoy Dance Orchestra: SWOP (Big Band Comedy Show, 2006)
  • Best of Der blonde Emil (2008)
  • Das erste Mal (2010)
  • Sächsisch für Anfänger (2012)
  • Urst (2014)
  • Vorspiel & andere Höhepunkte (2018)

CDBearbeiten

  • Auf anderen Bühnen (Duophon, 1996)
  • Grosse Stimmen (BMG Ariola, 1996)
  • Der blonde Emil: … macht ernst!(BMG Aris, 1998)
  • Patrick Schleifer: Pullover (Sony 2001)
  • Best of Der Blonde Emil (Dunefish, 2008)
  • Sächsisch for juh (Langenscheidt 2012)
  • URST (2015)

Hörspiele und Hörbücher (Auswahl)Bearbeiten

  • Käpt’n Sharky und das Geheimnis der Schatzinsel (Hörspiel, Rolle: Ratte, Coppenrath-Records, 2006)
  • Käpt'n Sharky und das Seeungeheuer (Hörspiel, Rolle: Ratte, Coppenrath-Records, 2007)
  • Käpt'n Sharky und die Gefängnisinsel (Hörspiel, Rolle: Ratte, Coppenrath-Records, 2009)
  • Käpt'n Sharky: Abenteuer in der Felsenhöhle (Hörspiel, Rolle: Ratte, Coppenrath-Records, 2010)
  • Käpt’n Sharky: Der Schatz der Piratenkönige (Hörspiel, Rolle: Ratte, Regie, Buch, Produzent, SONY EUROPA 2022)
  • Uwe Johnson: Das dritte Buch über Achim, Hörspiel, Rolle: Achim (der Hörverlag, 2009)
  • Kai Meyer: Die Winterprinzessin (Hörspiel, Rolle: Napoleon, Zaubermond 2011)
  • Dorian Hunter: Das Dämonen-Auge (Hörspiel, Rolle: Creacher, Zaubermond 2012)
  • Der kleine Wassermann: Herbst im Mühlenweiher (Hörspiel, Rolle: Die vier Frösche, Universal 2014)
  • Simone Stoklossa: Rosi & Mücke (Hörbuch, Audible 2018)
  • Tommy Krappweis: Bill Bo & seine Bande (Hörspiel, Rolle: Kill Waas, Audible 2018)
  • Martin Moder: Genpoolparty (Hörbuch, Argon Verlag 2019)
  • Sabine Bohlmann: Das Pummeleinhorn (Hörspiel, Rolle: Pummeleinhorn, Audible 2019)
  • Anu & Friedbert Stohner: Erkki, der kleine Elch (Hörbuch, Argon Verlag 2019)
  • Tillman Prüfer: Kriegt das Papa oder kann das weg? (Hörbuch, Argon Verlag 2019)
  • Reinhard Lakomy & Monika Erhardt: Mama Tresore und die Kanalrattenbande (Hörspiel, Rolle: Kutte, Sony Europa 2020)
  • Jared Shusterman: Dry (Hörbuch, Argon 2020)
  • Hans-Jürgen Faul & Holger Parsch: Die Autodoktoren (Hörbuch, Argon 2020)
  • Barbara Rose: Geisterschloss Blauzahn – Lehrer mit Biss (Hörbcuh, Der Audioverlag 2021)
  • Knut Krüger: Nur mal schnell das Faultier wecken (Hörbuch, DTV Der Audio Verlag 2021)
  • Katrin Wiegand: Soft Cuddly Friends (Hörbuch, Steiff 2021)
  • Jan Mathis Eick: Lieber zu alt für den Scheiss als zu Scheisse für mein Alter (Hörbuch, Argon Verlag, 2021)
  • J.K. Rowling: Die Märchen von Beedle dem Barden, Hörbuch, der Hörverlag, ISBN 978-3-8445-4544-9 (u. a. gemeinsam mit Dela Dabulamanzi und Uve Teschner)(2021)
  • Judith Weber: Die geheime Erfinderschule (Hörbuch, Audible 2021)
  • Nanna Neßhöver: Die kleine Fledermaus Wegda, Hörbuch, Der Audio Verlag (2022)
  • Hans Joachim Schädlich: Der Sprachabschneider, Hörbuch, Argon Verlag (2022)
  • David Spencer: Alles Bio – Logisch! Argon Verlag (Hörbuch 2022)
  • Tommi Krappweis: Das Pummeleinhorn 4 (Hörspiel, Rolle: Pummeleinhorn, Audible 2022)
  • Winfried Köppelle: Explodierende Zahnplomben und vergiftete Pralinen (Hörbuch, Audible 2022)
  • Barbara Rose: Geisterschloss Blauzahn – Schlammige Aussichten (Hörbuch, Der Audioverlag 2022)
  • Julia Bruns: Die Langeweile stirbt zuletzt (Hörbuch, Audible 2022)
  • Rusalka Reh: Chip Charlie und die Kuschelbande (Hörbuch, Argon 2022)
  • Dietmar Bittrich: Morgen, Helga, wird´s was geben (Hörbuch, Argon 2022)
  • Tom Liehr: Freitags bei Paolo (Hörbuch, Aufbau Audio 2022)
  • Maurice Leblanc: Arséne Lupin, der Gentleman-Gauner (Hörbuch, Audible 2022)
  • Maurice Leblanc: Arséne Lupin – Der blaue Diamant (Hörbuch, Audible 2022)
  • Judith Weber: Die geheime Erfinderschule 2 (Hörbuch, Audible 2022)
  • Carsten Steenbergen & Tommi Krappweis: Das Pummeleinhorn 5 (Hörspiel, Rolle: Pummeleinhorn, Audible 2022)

DVDBearbeiten

  • Quatsch Comedy Club: Das Beste Vol. 2 (2002 BMG)
  • Sodom – Lords of Depravity, Part 1 (SPV, 2005)
  • Bernd das Brot: Berndivent Vol.1 (Universal, KIKA 2006)
  • Bernd das Brot: Berndivent Vol.3 (Universal, KIKA 2006)
  • Hennes Bender: Komm geh weg LIVE (Turbine 2006, Audiokommentar)
  • René Marik: Autschn! (Sony BMG 2008)
  • Schmidt Comedy Show, Vol.1 (Universal 2008)
  • Thomas Nicolai: Best of Der blonde Emil (2009)
  • Thomas Nicolai: Das erste Mal (2012)
  • Thomas Nicolai: URST (2015)

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Synchronrollen (Auswahl)Bearbeiten

  • Andrew Laing (als Jerry Westwood) in Almost Paradise (2021)
  • Todd Stashwick (als Henry) in Denke wie ein Hund (2020)
  • Claudio Gaetani (als Harlekin) in Pinocchio (2019)
  • Jun'ichi Suwabe (als 'Zhivago') in The Seven Deadly Sins: Revival of The Commandments (2018) in Episode „9-11, 13“ (Staffel 2)
  • Junpei Morita (als 'Lennox Gallagher') in Hero Mask (2018-) in 21 Episoden
  • Shingo Kato (als 'Rinta') in Aggretsuko (2018-) in 1 Episode
  • Shingo Kato (als 'Bakkum') in Aggretsuko (2018-) in 5 Episoden
  • Tracy Morgan(als Chris) in „The Clapper“ (2017)
  • als 'GGWW' in Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen (2017-) in Episode „1“ (Staffel 1)
  • als 'Krah' in Q Pootle 5 (2013–2014)
  • Will Vought (als Comedian) in Good Wife (2009–2016) in Episode „Drama, euer Ehren!“ (Staffel 5)
  • Jonas Schmidt (als Kriminalassistent Walter Holm) in Die Olsenbande auf hoher See, (2013)
  • Jonas Schmidt (als Kriminalassistent Walter Holm) in Die Olsenbande in feiner Gesellschaft, (2010)

BücherBearbeiten

  • Die Märchenmäuse: Das tapfere Schneiderlein (Lappan 2010) ISBN 3-8303-1156-7.
  • Die Märchenmäuse: Von Einem, der auszog das fürchten zu lernen (Lappan 2010) ISBN 3-8303-1157-5.
  • Die Märchenmäuse: Tischlein deck dich (Lappan 2010) ISBN 3-8303-1162-1.
  • Sächsisch für Anfänger (Langenscheidt 2012)
  • Die Simpsons: Mundart Band auf Sächsisch (Panini Verlag 2015)
  • Asterix: Mundart Band auf Sächsisch „Sgladschdglei“ (Egmont Ehapa Verlag 2019)

AuszeichnungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. DWDL.de: „Mit Florian Schroeder und Jo Brauner: "Das Ernste" kommt: ARD testet neue Comedyshow“ (abgerufen am 2. Dezember 2012)
  2. Bestenlisten. In: Schallplattenkritik.de. Abgerufen am 13. Juli 2022.

WeblinksBearbeiten