Hauptmenü öffnen

Thomas Hettegger

österreichischer Skirennläufer
Thomas Hettegger Ski Alpin
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 14. Jänner 1994 (25 Jahre)
Geburtsort Österreich
Karriere
Disziplin Riesenslalom, Slalom,
Kombination
Verein SK Wagrain
Status aktiv
Medaillenspiegel
Junioren-WM 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaften
0Silber0 Hafjell 2015 Mannschaft
Platzierungen im Alpinen Skiweltcup
 Einzel-Weltcupdebüt 15. Jänner 2017
 Gesamtweltcup 129. (2017/18)
 Slalomweltcup 43. (2017/18)
letzte Änderung: 18. März 2018

Thomas Hettegger (* 14. Jänner 1994) ist ein österreichischer Skirennläufer. Er gehört seit 2015 dem B-Kader[1] des Österreichischen Skiverbandes an und ist auf die technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom spezialisiert.

BiografieBearbeiten

Thomas Hettegger stammt aus Wagrain in Salzburg und startet für seinen Heimatverein.

Hettegger nahm an zwei Juniorenweltmeisterschaften teil, wobei er 2015 in Hafjell einen zehnten Platz im Super-G und einen elften Platz im Slalom als beste Ergebnisse erzielte. Mit der Mannschaft errang er die Silbermedaille. Er gewann drei Jugend-Staatsmeistertitel, 2015 im Riesenslalom sowie 2016 in Slalom und Kombination.

Sein Europacup-Debüt gab Hettegger am 19. Jänner 2013 im Riesenslalom von Kirchberg. Nach zahlreichen Ausfällen und Nichtqualifikationen konnte er im Jänner 2016 mit Platz 26 erstmals punkten. Sein erstes Resultat unter den besten zehn gelang ihm ein Jahr später in Zell am See. Am 12. Jänner 2017 feierte er ebendort im zweiten Slalom ex aequo mit Christian Hirschbühl und Leif Kristian Haugen seinen ersten Europacupsieg.

Nur drei Tage nach seinem ersten Sieg im Europacup kam er zu seinem Weltcup-Debüt im Slalom von Wengen, wo er im ersten Durchgang ausschied. Am 22. Dezember 2017 gewann er mit Rang 16 im Nachtslalom von Madonna di Campiglio erstmals Weltcuppunkte. Am Ende der Saison kam er in einem Europacup-Riesenslalom in Berchtesgaden schwer zu Sturz und zog sich dabei Risse des vorderen Kreuzbandes, der Patellasehne, des Innenbandes und beider Menisken im rechten Knie zu.[2]

ErfolgeBearbeiten

WeltcupBearbeiten

  • 1 Platzierung unter den besten 20

EuropacupBearbeiten

  • 2 Platzierungen unter den besten zehn, davon 1 Sieg:
Datum Ort Land Disziplin
12. Jänner 2017 * Zell am See Österreich Slalom

* zeitgleich mit Christian Hirschbühl und Leif Kristian Haugen

JuniorenweltmeisterschaftenBearbeiten

Weitere ErfolgeBearbeiten

  • Österreichischer Jugendmeister im Riesenslalom 2015 und in Slalom und Kombination 2016
  • 7 Siege in FIS-Rennen

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einteilung Kader. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.oesv.at. Archiviert vom Original am 11. Dezember 2016; abgerufen am 15. Januar 2017.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oesv.at
  2. Hettegger zieht sich schwere Knieverletzungen zu. ORF, 10. März 2018, abgerufen am 10. März 2018.