Thomas Cup 2006

Badmintonwettbewerb

Die 24. Auflage des Thomas Cups, der Weltmeisterschaft für Herrenmannschaften im Badminton, fand gemeinsam mit dem Uber Cup 2006 vom 28. April bis 6. Mai 2006 in Sendai und Tokio statt. Die Gruppenspiele wurden in Sendai ausgetragen, die Endrunde ab Viertelfinale in Tokio. Sieger wurde das Team aus China, welches gegen Dänemark mit 3:1 gewann.

QualifikationBearbeiten

Konföderation Qualifiziert
Asien Malaysia  Malaysia
Korea Sud  Südkorea
Indonesien  Indonesien
Indien  Indien
Afrika Sudafrika  Südafrika
Europa Danemark  Dänemark
Deutschland  Deutschland
England  England
Ozeanien Neuseeland  Neuseeland
Amerika Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Titelverteidiger China Volksrepublik  Volksrepublik China
Gastgeber Japan  Japan

AustragungsortBearbeiten

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Team Pts Pld W L MF MA MD
China Volksrepublik  China 4 2 2 0 10 0 +10
Indien  Indien 3 2 1 1 3 7 −4
Deutschland  Deutschland 2 2 0 2 2 8 −6

Alle Zeiten (UTC+9)

28. April 2006
China China Volksrepublik  5–0 Indien  Indien
29. April 2006
Deutschland Deutschland  2–3 Indien  Indien
30. April 2006
China China Volksrepublik  5–0 Deutschland  Deutschland

Gruppe BBearbeiten

Team Pts Pld W L MF MA MD
Indonesien  Indonesien 4 2 2 0 8 2 +6
Korea Sud  Südkorea 3 2 1 1 7 3 +4
Neuseeland  Neuseeland 2 2 0 2 0 10 −10

Alle Zeiten (UTC+9)

28. April 2006
Südkorea Korea Sud  5–0 Neuseeland  Neuseeland
29. April 2006
Indonesien Indonesien  5–0 Neuseeland  Neuseeland
30. April 2006
Südkorea Korea Sud  2–3 Indonesien  Indonesien

Gruppe CBearbeiten

Team Pts Pld W L MF MA MD
Danemark  Dänemark 4 2 2 0 10 0 +10
Japan  Japan 3 2 1 1 5 5 0
Sudafrika  Südafrika 2 2 0 2 0 10 −10

Alle Zeiten (UTC+9)

28. April 2006
Dänemark Danemark  5–0 Sudafrika  Südafrika
29. April 2006
Japan Japan  5–0 Sudafrika  Südafrika
30. April 2006
Dänemark Danemark  5–0 Japan  Japan

Gruppe DBearbeiten

Team Pts Pld W L MF MA MD
Malaysia  Malaysia 4 2 2 0 10 0 +10
England  England 3 2 1 1 3 7 −4
Vereinigte Staaten  USA 2 2 0 2 2 8 −6

Alle Zeiten (UTC+9)

28. April 2006
Malaysia Malaysia  5–0 Vereinigte Staaten  USA
29. April 2006
England England  3–2 Vereinigte Staaten  USA
30. April 2006
Malaysia Malaysia  5–0 England  England

EndrundeBearbeiten

Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
    3. Mai 2006        
1. Mai 2006
 China Volksrepublik  China  3
 Sudafrika  Südafrika  0 5. Mai 2006
   England  England  0  
 England  England  3    China Volksrepublik  China  3
 
   Indonesien  Indonesien  0  
 Indonesien  Indonesien  3
 Japan  Japan  3 7. Mai 2006
   Japan  Japan  1  
 Vereinigte Staaten  USA  0    China Volksrepublik  China  3
 
   Danemark  Dänemark  0
 Danemark  Dänemark  3
 Indien  Indien  3
   Indien  Indien  0  
 Neuseeland  Neuseeland  0    Danemark  Dänemark  3
 
   Malaysia  Malaysia  2  
 Malaysia  Malaysia  3
 Korea Sud  Südkorea  3
   Korea Sud  Südkorea  2  
 Deutschland  Deutschland  0  

HalbfinaleBearbeiten

China
3

5. Mai 2006
Indonesien
0
1 2 3
1 China Volksrepublik 
Indonesien 
Lin Dan
Taufik Hidayat
21
16
21
8
   
2 China Volksrepublik 
Indonesien 
Cai Yun / Fu Haifeng
Luluk Hadiyanto / Alvent Yulianto
24
22
21
17
   
3 China Volksrepublik 
Indonesien 
Bao Chunlai
Sony Dwi Kuncoro
21
17
24
22
   
4 China Volksrepublik 
Indonesien 
Xie Zhongbo / Zheng Bo
Markis Kido / Hendra Setiawan
      nicht
gespielt
5 China Volksrepublik 
Indonesien 
Chen Jin
Simon Santoso
      nicht
gespielt
Dänemark
3

5. Mai 2006
Malaysia
2
1 2 3
1 Danemark 
Malaysia 
Peter Gade
Lee Chong Wei
21
19
21
18
   
2 Danemark 
Malaysia 
Jens Eriksen / Martin Lundgaard Hansen
Koo Kien Keat / Chan Chong Ming
17
21
30
28
6
21
 
3 Danemark 
Malaysia 
Kenneth Jonassen
Muhammad Hafiz Hashim
20
22
21
12
21
17
 
4 Danemark 
Malaysia 
Mathias Boe / Carsten Mogensen
Choong Tan Fook / Lee Wan Wah
13
21
21
15
19
21
 
5 Danemark 
Malaysia 
Joachim Persson
Kuan Beng Hong
21
12
21
19
   

FinaleBearbeiten

China
3

7. Mai 2006
Dänemark
0
1 2 3
1 China Volksrepublik 
Danemark 
Lin Dan
Peter Gade
21
19
21
19
   
2 China Volksrepublik 
Danemark 
Cai Yun / Fu Haifeng
Jens Eriksen / Martin Lundgaard Hansen
19
21
21
11
21
18
 
3 China Volksrepublik 
Danemark 
Bao Chunlai
Kenneth Jonassen
21
12
12
21
21
12
 
4 China Volksrepublik 
Danemark 
Xie Zhongbo / Zheng Bo
Mathias Boe / Carsten Mogensen
      nicht
gespielt
5 China Volksrepublik 
Danemark 
Chen Jin
Joachim Persson
      nicht
gespielt

WeblinksBearbeiten