Hauptmenü öffnen

Thomas Ammann (Politiker)

Schweizer Politiker
Thomas Ammann (2011)

Thomas Ammann (* 13. Juli 1964 in Altstätten, Kanton St. Gallen) ist ein Schweizer Politiker (CVP).

Inhaltsverzeichnis

BiografieBearbeiten

Thomas Ammann ist gelernter Kaufmann und hat sich zum eidg. dipl. Bankfachmann weiterbilden lassen. Er war mehrere Jahre in der Industrie und im Bankwesen tätig. Von 1997 bis Ende 2016 war er Gemeindepräsident von Rüthi.[1] Seit 2000 gehört er dem St. Galler Kantonsrat an, wo er sich als Politiker für die Anliegen der Gemeinden und der ländlichen Regionen einsetzt. Im Amtsjahr 2008/09 stand er dem Rat als Präsident vor. Bei den Parlamentswahlen 2011 kandidierte Ammann für den Nationalrat. Er wurde nicht gewählt, erreichte aber mit 16'162 Stimmen den 1. Ersatzplatz bei der CVP St. Gallen.

Parteipolitisch engagierte sich Ammann im Vorstand der CVP Rheintal und Rüthi. Für die CVP des Kantons St. Gallen war er Präsident der Studienkommission Regionen (2001–2008). Seit Januar 2011 gehört er der Parteileitung der CVP Kanton St. Gallen an. Zudem amtet er als Nachfolger von Beni Würth als Fraktionspräsident der CVP im Kantonsrat.[2]

Bei den Parlamentswahlen 2015 kandidierte Thomas Ammann für den Stände- und erneut für den Nationalrat.[3] Für die Wahl in den Ständerat reichte es nicht, hingegen wurde Ammann mit 22'239 Stimmen in den Nationalrat gewählt.[4]

Ammann ist verheiratet mit Gabi Ammann-Pridgar und hat vier erwachsene Kinder.

MandateBearbeiten

  • Präsident und Mitglied verschiedener Gemeindezweckverbände und -vereine (Verein St. Galler Rheintal, Soziale Dienste Oberes Rheintal, Suchtberatung Oberes Rheintal und weitere)
  • Präsident des Waldwirtschaftsverband SG-FL und Holzmarkt Ostschweiz seit 2009
  • Vizepräsident Trägerverein Integrationsprojekte St. Gallen seit 2013
  • Stiftungsrat Benevol St. Gallen seit 2009
  • Vorstandsmitglied und Präsident Finanzkommission des Vereins Rhyboot (1998–2010)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Thomas Ammann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ein herzliches "Adieu und Merci" für Thomas Ammann rheintaler.ch, Artikel vom 2. Januar 2017
  2. Thomas Ammann folgt auf Beni Würth Berichterstattung über die Wahl zum CVP-Fraktionspräsidenten, linth24.ch, Artikel vom 24. Januar 2011
  3. Thomas Ammann Wahl-Flyer; Ständerat und Nationalratsliste 3, abgerufen am 10. Februar 2016
  4. Nationalratswahlen 2015, Ergebnisse, Gewählte St.Galler Nationalrätinnen und -räte bei abstimmungen.sg.ch, abgerufen am 10. Februar 2016