This Is Your Life

Tribute-Album für Ronnie James Dio

This Is Your Life ist ein Tributealbum für den verstorbenen Black-Sabbath-, Rainbow- und Dio-Sänger Ronnie James Dio, initiiert von seiner Witwe Wendy Dio. Die Einnahmen des Albums gehen an Dios Krebs-Stiftung Ronnie James Dio Stand Up and Shout Cancer Fund. An This Is Your Life wirken hauptsächlich alte Weggefährten und Freunde von Dio mit. Es handelt sich hauptsächlich um Neuaufnahmen, einige Songs, beispielsweise Doro Peschs Version von Egypt (The Chains Are On), sind jedoch bereits zuvor erschienen. Das Album erschien weltweit am 1. April 2014 über Rhino Records. Das Titelstück von Dio, This Is Your Life, erschien 1996 auf deren siebten Studioalbum Angry Machines.[1][2][3]

This Is Your Life
Studioalbum von verschiedenen Künstlern

Veröffent-
lichung(en)

2014

Label(s) Rhino

Format(e)

CD, Download

Genre(s)

Hard Rock, Heavy Metal

Titel (Anzahl)

14

Besetzung

TitellisteBearbeiten

  1. Neon KnightsAnthrax
  2. The Last in LineTenacious D
  3. The Mob RulesAdrenaline Mob
  4. Rainbow in the DarkCorey Taylor, Roy Mayorga, Satchel, Christian Martucci, Jason Christopher
  5. Straight Through the HeartHalestorm
  6. StarstruckMotörhead + Biff Byford
  7. The Temple of the KingScorpions
  8. Egypt (The Chains Are On)Doro
  9. Holy DiverKillswitch Engage
  10. Catch the RainbowGlenn Hughes, Simon Wright, Craig Goldy, Rudy Sarzo, Scott Warren
  11. I – Oni Logan, Jimmy Bain, Rowan Robertson, Brian Tichy
  12. Man on the Silver MountainRob Halford, Vinny Appice, Doug Aldrich, Jeff Pilson, Scott Warren
  13. Ronnie Rising Medley (A Light in the Black, Tarot Woman, Stargazer, Kill the King) – Metallica
  14. This Is Your LifeDio

Japanische Bonus-Edition

  1. Heaven and HellStryper
  2. Stand Up and ShoutDio Disciples

In einem Artikel von Blabbermouth.net wurden als Gäste auch Ian Gillan (Deep Purple), Chris Jericho (Fozzy), Sebastian Bach (Ex-Skid Row) und Dave Grohl (Ex-Nirvana, Foo Fighters) genannt. Ob und wie sie in dem Album involviert sind, ist nicht bekannt.[2]

AufnahmenBearbeiten

Fast alle Songs sind neu aufgenommen, jedoch erschien das Cover von The Mob Rules von Adrenaline Mob bereits auf deren EP Covertà im Jahr 2013. Das Killswitch-Engage-Cover von Holy Diver erschien zuerst auf dem Sampler High Voltage!: A Brief History of Rock für Kerrang!, später auf As Daylight Dies. Auch bei der Doro-Version von Egypt handelt es sich um ein bereits aufgenommenes Lied, das bereits auf einer älteren Dio-Cover-CD erschien. Der japanische Bonus-Track Heaven And Hell von Stryper erschien erstmals 2011 auf deren Coveralbum The Covering.

ErfolgBearbeiten

Tenacious D gewann 2015 einen Grammy in der Kategorie „Grammy Award for Best Metal Performance“ für The Last in Line, für den ebenfalls Neon Knights von Anthrax nominiert war.[4]

TriviaBearbeiten

Glenn Hughes sang das Lied Catch the Rainbow bereits auf Ronnie James Dios Beerdigung am 30. Mai 2010.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.metal-hammer.de/news/meldungen/article535617/ronnie-james-dio-tributalbum-mit-metallica-motoerhead-scorpions-u-v-a.html
  2. a b http://www.blabbermouth.net/news/scorpions-recording-cover-of-rainbows-temple-of-the-king-for-ronnie-james-dio-tribute-album/
  3. http://www.blabbermouth.net/news/metallica-rob-halford-motorhead-scorpions-featured-on-ronnie-james-dio-tribute-album/
  4. 2015 Grammys: Tenacious D Win Best Metal Performance Award for Dio ‚Last in Line‘ cover auf: loudwire.com vom 8. Februar 2015, abgerufen am 3. Februar 2016
  5. https://www.youtube.com/watch?v=pW2RJzlXBAY